Punk: Das kleine, laute Kind von Sol Republic [Test]

Sol Republic Punk Gizranked

Sol Republics Punk ist ein portabler Bluetooth-Lautsprecher, der seinem Namen alle Ehre machen möchte: unkonventionelle Optik und eine für die Größe beachtliche Lautstärke. Wir haben den wasser- und stoßresistenten 70-Euro-Stereo-Lautsprecher für euch getestet und verraten, ob sich der Kauf lohnt.

Design

Quadratisch, praktisch, Punk. Der etwa faustgroße Sol Republic Punk ist rundherum von einer bunten Silikonschicht umgeben, die den Bluetooth-Speaker vor Staub, Stößen und Spritzwasser schützt. Lediglich die Rückseite, auf der sich ein Gewinde befindet, etwa, um den Punk an einem Fahrradlenker zu befestigen, ist nicht mit dem Material überzogen, welches in den Farben Schwarz, Horizon Blue, Fluoro Red und bald auch Gelb, Beige, Grün und Dunkelblau angeboten wird. Die Front besteht aus einer stilisierten Grill-Abdeckung, die das schwarze SOL-Logo trägt. Unter der gummierten Oberfläche finden sich am Rand fünf große Tasten: Der Ein-/ Ausschalter, Leiser/ Lauter, Play sowie eine Taste für das Bluetooth-Pairing. Ob die Lautstärke-Tasten die Lautstärke am Wiedergabegerät ändern oder am Punk selbst, hängt variiert von Gerät zu Gerät. Unter den Tasten befindet sich eine kleine Status-LED.

Sol Republic Punk

Auf der Rückseite befindet sich ein 1/4-Zoll-Gewinde, um den Punk an Fahrradlenkern, Stativen oder wer weiß wo zu befestigen.

Unter einer Abdeckung auf der linken Seite finden sich ein micro-USB- und zwei 3,5 mm-Aux-Input und Aux-Output-Anschlüsse, womit sich der Lautsprecher als Bluetooth-Hub verwenden lässt. Sowohl ein farblich abgestimmtes USB-Kabel als auch ein Klinkenkabel finden sich im Lieferumfang, beide Strippen sind jedoch sehr kurz geraten. Optisch gefällt uns der Punk sehr gut, durch das besonders kleine Format macht sich der Lautsprecher für Urlaube gut, nicht zuletzt, weil das Gerät für seine Größe guten Klang mitbringt – zumindest, wenn man ihn mit passender Musik füttert.

Sound und Akku

So handlich und schick der Sol Republic Punk auch sein mag, am wichtigsten ist natürlich der Klang, den er abliefert. Bei Titeln mit intensivem Subbass hat der kleine Lautsprecher bei hoher Lautstärke zu kämpfen, aber anders ist es von einem Gerät dieses Preises und dieser Größe nicht zu erwarten. Zwar halten sich Verzerrungen in Grenzen, doch der Ton wird mit zunehmender Lautstärke ungenau, wenn nicht sogar dumpf. Wo wir gerade beim Thema sind: Der Punk kann überraschend laut werden. Bei moderater Lautstärke kommt der kleine Kasten mit Bässen besser zurecht und bietet einen insgesamt klareren Sound. Für saubere Tiefen ist das Gerät schlichtweg nicht groß genug, weshalb er sich viel mehr für Titel mit ausgeprägten Mitten und Höhen eignet, bei welchen der Punk problemlos lauter aufgedreht werden kann. Diese werden klar und deutlich hervorgehoben, während tiefere Frequenzbereiche in den Hintergrund rücken.

Sol Republic Punk

Die Anschlüsse befinden sich hinter einer Silikonabdeckung. Die mitgelieferten Kabel sind ziemlich kurz geraten.

Wer Alternativen mit besserem Bass sucht, für den könnten etwa der Jabra Solemate Mini oder der Logitech X300 Mobile Wireless Speaker interessant sein. Zwar bieten auch sie keinen Subwoofer-ähnlichen Wumms, dafür aber kräftigere Tiefen als der Punk.

Betrachten wir das Durchhaltevermögen des Sol Republic Punk, gibt der Hersteller eine Laufzeit von acht Studen an. Im Test ist der Wert zumindest bei etwas über dem Durchschnitt liegender Lautstärke nicht ganz zu erreichen. Schon nach drei Stunden im Bluetooth-Betrieb, dröhnte eine sehr laute Ansage aus dem Lautsprecher, die uns über den bisherigen Verbrauch von 50 Prozent der Energiekapazität aufklärte. Unter moderater Lautstärke sind acht Stunden aber durchaus ein realistischer Wert. Übrigens: Wie so oft wird die Steuerung über die Tasten mit Android nicht vollständig unterstüzt. Zwar ist die Lautstärke anpassbar, pausieren müsst ihr die Musik dagegen am Smartphone, beziehungsweise Tablet.

Sol Republic Punk

Mit den griffigen Tasten lassen sich leider – wie so oft – nur Apple-Geräte vollständig steuern.

Fazit

gizrank 35 Sterne

Zur UVP von 69,99 Euro ist der Sol Republic Punk für diejenigen, die bei einem Lautsprecher viel Wert auf Style und Handlichkeit legen ein guter Kauf. In Sachen Klang möchte der kleine Lautsprecher vor allem eines sein: laut! Für seine Größe schafft er das auch, wenngleich Bässe mit zunehmender Lautstärke dünner werden. Dafür kann der Punk seine Stärken bei Musik, deren Fokus auf Mitten und Höhen liegt, zur Geltung bringen. Durch einen Audio-Ausgang lässt sich das Gerät als Bluetooth-Hub einsetzen, leider sind die mitgelieferten Kabel sehr kurz geraten. Schade ist die abermals nicht vollständige Unterstützung von Android-Geräten. Die Akkulaufzeit von acht Stunden ist bei durchschnittlicher Lautstärke realistisch, wenngleich die Zeit auch mit der Bluetooth-Nutzung variiert. Insgesamt können wir uns den Punk gut als Reisebegleiter oder für einen Tag am Strand vorstellen, da er Spritzwasser und den ein oder anderen Sturz bestimmt verzeiht.

plusStoß- und spritzwassergeschütztes Gehäuse

plusHandliches, schickes Design

plusOrdentliche Lautstärke

plusGuter Sound bei Mitten und Höhen

minusTiefen bei zunehmender Lautstärke dünner

minusKeine vollständige Android-Unterstützung

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising