Modulare Smartphones: Googles Project Ara bekommt Konkurrenz aus Finnland

vsenn

Googles modulares Smartphone (Project Ara) bekommt Konkurrenz aus Finnland: Das Unternehmen Vsenn, unter anderem gegründet von einem ehemaligen Nokia-Mitarbeiter, will ein Smartphone anbieten, das aus drei austauschbaren Modulen besteht.

Kamera, Akku und Prozessor/RAM sind die drei Module, die ihr euch im Konzept von Vsenn zu einem Smartphone zusammenstellen könnt. Damit auch der Look ein individueller ist, wollen die Finnen Rückschalen in unterschiedlichen Farben und aus unterschiedlichen Materialien anbieten.

Darüber hinaus gibt Vsenn eine Update-Garantie: Wer ein Smartphone kauft/zusammenstellt, bekommt für die folgenden vier Jahre Updates. Das ergibt Sinn, schließlich liegt der großen Vorteil eines modularen Smartphones in seiner Langlebigkeit (entsprechend fällt auch weniger Elektroschrott an). Als Betriebssystem kommt das pure Vanilla-Android zum Einsatz (die Grundversion von Android ohne Zusatzdienste und Apps, die von Herstellern installiert werden).

In Sachen Sicherheit setzt Vsenn auf eine dreifache Verschlüsselung eurer Daten, kostenlosen VPN-Zugang und eine sichere Cloud.

Aktuell ist nicht bekannt, wie viele Varianten seiner Module das finnische Unternehmen zur Verfügung stellen will. Es verspricht (selbstverständlich) „das perfekte Smartphone für jeden“.

Das Smartphone und der Akku

Bild 1 von 31

Welches Smartphone hält am längsten durch?
Im Test von PC Welt dominierte das Samsung Galaxy Note 3 mit 13:02 Stunden Online-Zeit vor dem LG G Flex mit 11:46 Stunden und dem Nokia Lumia 1520 mit 11:16 Stunden. Es folgten das Samsung Galaxy S5 sowie das HTC One Max mit je 10:53 Stunden. Mit neuen Modellen könnten diese Werte jederzeit übertrumpft werden - aber vorerst sicher nur marginal.
Im Grunde gilt: Je größer das Smartphone, desto größere Akkus passen auch hinein. Aber je größer die Displayauflösung, desto mehr wird der Akku beansprucht. Darum gibt es Smartphone-Exoten wie das kleine Nokia Asha, das gerade einmal 240 mal 320 Bildpunkte anzeigt. Bild: Shutterstock
Tags :Quellen:Vsenn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising