Die erste Nahaufnahme der Philae von Komet 67P

(Bild: Gizmodo) Philae erste Nahaufnahme

Es ist vollbracht: Das Labor Philae steht inzwischen sicher auf dem Kometen 67P/ Tschurijumow-Gerassimenko. Zum ersten Mal überhaupt landete am gestrigen Mittwoch eine Raumsonde auf einem Kometen. Nun hat Philae die ersten Nahaufnahmen der Oberfläche übermittelt, auf der sie nun steht.

Das Bild ist eine Zusammenstellung aus zwei Fotos, welche vom CIVA-Aufnahme-System der Sonde aufgenommen wurde. Sie belegt, dass Philae sicher auf der Oberfläche von 67P/ Tschurijumow-Gerassimenko steht. Tatsächlich kann man im linken Bereich des Fotos eines der drei Standbeine des Raumlabors erkennen.

Wie gut zu erkennen ist, ist die Oberfläche des Kometen recht uneben und nicht die Art von Ebene, die man sich für die Landung einer solchen Maschine vorstellt. Schließlich setzte die Sonde insgesamt dreimal auf, bevor sie endlich Halt fand. Die European Space Agency (ESA) plant die Veröffentlichung weiterer Aufnahmen im Zuge einer Pressekonferenz über die Mission.

Die Reise von Philae begann vor zehn Jahren, am 2. März 2004 mit einer Ariane-5-Rakete an Bord der Raumsonde “Rosetta”. In dieser Zeit legte sie rund 6,5 Milliarden Kilometer zurück. Die Mission soll voraussichtlich bis Ende 2015 laufen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising