Alpha 7 II: Vollformat-Systemkamera mit Fünf-Achsen-Bildstabilisierung

(Bild: Sony)

Sony entwickelt die Alpha 7-Serie weiter und ergänzt die Vollformat-Kameras um die Alpha 7 II (ILCE-7M2). Ihr Sensor ist beweglich aufgehängt. Damit wird eine Fünf-Achsen-Bildstabilisierung realisiert. Außerdem soll der Autofokus deutlich schneller und treffsicherer arbeiten.

Der 24,3 Megapixel Exmor CMOS Vollformat-Sensor ist bei der Alpha 7 II eingebettet in einen Fünf-Achsen-Bildstabilisator. Er soll in alle Vibrationen auffangen und deutlich längere Verschlusszeiten ermöglichen. Bis zu 4,5 Blendenstufen kann der Bildstabilisator ausgleichen. Das klappt mit jedem Objektiv.

Sony Alpha 7 II

Bild 1 von 4

Sony Alpha 7 II

Gleich nach dem Druck auf den Auslöser lassen sich die Ergebnisse auf dem hochauflösenden Monitor der Kamera mit 1,29 Millionen Bildpunkten begutachten. Auf dem Sensor sitzen 117 Phasen- und 25 Kontrastautofokuspunkte. Sie sollen das Scharfstellen besonders schnell und akkurat erledigen. Die Fokussierung soll rund 30 Prozent schneller sein als bei der Alpha 7.

Die Kamera kann nun auch im XAVC-S Format aufnehmen. Das ist sozusagen die kleine Schwester des professionellen XAVC Formats und arbeitet mit Bitraten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde. Zudem beherrscht die Alpha 7 II Video-Codecs wie MPEG-4 AVC/H.264. Mehr als Full-HD schafft sie aber nicht.

Der leicht vergrößerte Auslöser beim neuen Modell der Alpha 7-Familie ist weiter Richtung Kamera-Vorderseite gewandert.

Die Kamera bietet WLAN und NFC um sich mit Smartphones und Tablets zu verbinden. Passend zum neuen Body gibt es auch einen neuen Hochformatgriff VG-C2EM. In seinem Inneren finden zwei NP-FW50 Akkus Platz.

Das Alpha 7 II Gehäuse (ILCE-7M2) von Sony kostet 1800 Euro. Das Kit mit SEL-2870 soll 2.100 Euro kosten. Die neue Kamera kommt im Januar 2015 auf den Markt.

Tags :
  1. Gibt es auch einen Handyadapter, damit ich beim fotografieren auch telefonieren kann ;-) Es wäre schon schön, sowas bei jeder Kamera zu haben, so wie auch jedes Handy ne Kamera hat. Dann hätte ich vier Geräte zum Preis von zweien.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising