Plant Amazon noch einen Streamingdienst?

(Bild: Amazon)

Mit Amazon Instant Video hat der Versandriese eigentlich bereits einen Service für Videostreams im Rennen. Gerüchten zufolge soll bald eine von Prime unabhängige Variante dazukommen.

Laut einem Bericht der NY Post, der sich auf nicht genannte Quellen beruft, wird Amazon im Frühjahr 2015 mit einem neuen Angebot aufwarten. Der Dienst soll von Prime unabhängig sein, und neben dem klassischen Gebührenmodell auch durch Werbung unterstütztes freies Streaming beinhalten.

Sollte sich das bewahrheiten, würde Amazon damit den in den USA von Netflix dominierten Markt noch stärker als bisher angreifen. Die Idee, Inhalte gegen Werbung statt gegen Gebühr anzubieten, könnte Amazon dabei einen entscheidenden Vorteil vor der Subscription-basierten Konkurrenz verschaffen. Auch der Werbeindustrie würde ein solches Modell neue Märkte erschließen. In Verbindung mit Amazon ließen sich beispielsweise an die Accounts geknüpfte Kundenprofile nutzen, um verlässlichere Daten zum Klickverhalten zu bekommen.

Amazon selbst äußerte sich bisher nicht zu den Gerüchten.

(Bild: Amazon Prime Instant Video)

Tags :Quellen:NY Post
  1. Wahrscheinlich würde das sogar fantastisch funktionieren. In dem Markt ist noch so viel Platz, insb. Jüngere Kunden nehmen Werbung klagloser hin. Ich würde der Idee meine Empfehlung geben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising