WSJ: GoPro will seine eigenen Drohnen bauen

(Bild: Gizmodo)

Das Wall Street Journal berichtet vom Kamerahersteller GoPro, dass das Unternehmen auch eigene Drohnen anbieten will. Das sollen wie üblich Quadcopter sein, die mit den hochauflösenden Kameras ausgerüstet werden. Ab nächstem Jahr sollen sie in den Handel kommen.

Der Bericht spricht davon, dass die neuen GoPro Drohnen zwischen 500 und 1000 US-Dollar kosten werden. Das lässt sie direkt mit denen des Drohnenherstellers DJI konkurrieren.

Colin Guinn, ehemaliger USA-Chef von DJI und aktuell Manager von 3D Robotics, die unter anderem die Iris+ Drohne herstellen, ist etwas verwundert über die Pläne: GoPro sollte weiterhin tolle Kameras machen, während wir tolle Drohnen bauen, sagte er dem WSJ.

Ein bisschen Wahrheit steckt in diesem Satz der Konkurrenz. Die Äußerung könnte man auch als Warnung im Sinne von “Schuster, bleibe bei deinen Leisten” verstehen. Drohnen und Kameras sind eben zwei verschiedene Dinge, auch wenn an Drohnen häufig eine GoPro hängt.

Aber vielleicht werden es trotzdem ganz tolle Geräte. Wir werden es sehen.

Tags :Quellen:WSJVia:Gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising