Yotaphone 2: Das Smartphone mit zwei Vorderseiten

(Bild: Yota)

Yota hat mit dem Yotaphone 2 ein neues Smartphone auf Android-Basis vorgestellt. Das Besondere Es verfügt nicht nur über ein Amoled- sondern auch über E-Paper-Display.

Im Inneren steckt Qualcomms Snapdragon 800 mit 2,2 GHz Vierkern-Prozessor und 2 GB RAM und sowie 32GB Speicherplatz. Die Kamera nimmt mit 8 Megapixeln auf. Vorn ist noch eine 2 MP-Kamera. Das Gerät beherrscht 4G/LTE, WiFi und Near Field Communications (NFC).
(Bild: Yota)
Beim Display auf der Vorderseite des Yotaphon2 handelt es sich um einen Touchscreen mit Amoled-Technik, das eine Auflösung von 1080p bietet. Auf der anderen Seite des Geräts befindet sich ein Touch-fähiges E-Paper-Display. Das kennt man vom Kindle-E-Bookreader. Es ist nicht nur sehr viel stromsparender sondern auch kontrastreich und für ermüdungsfreies Lesen von E-Books und ähnlichem gut geeignet. Einmal aufgeladen, bietet das Gerät bis zu fünf Tage E-Book-Vergnügen.

Ist der Akkuladestand bis auf 15 Prozent abgesunken, schaltet das Gerät automatisch alle wichtigen Funktionen wie Anrufe und Nachrichten auf das Always-On Display um, was weitere 8,5 Stunden Laufzeit ermöglicht. Jede Anwendung kann auf dem E-Paper-Display genutzt werden, auch wenn schnelle Bewegungen dort nicht klappen – das Display reagiert einfach sehr träge. Besonders wichtige Informationen wie Straßenkarten, Treffpunkte oder QR Codes lassen sich mittels Screenshot auf dem Farbdisplay für das Always-On Display konservieren. Diese Information geht dort selbst dann nicht verloren, wenn der Akku komplett leer ist.

Das neue Yotaphone 2 wiegt 145 Gramm und misst 144 x 69,5 mm x 8,9 mm. Auf beiden Seiten schützt Gorilla-Glas 3 die Displays.

Als Partner in Deutschland nimmt Congstar das Yotaphone 2 in seinen Shop auf.
Das Gerät kostet stolze 700 Euro.

Tags :
  1. hätte ja lieber ein e-ink da wo früher (auch bei manchen heute noch) die standard androidtasten sind da nimmt es keinen unnötigen platz weg wenn das hauptdisplay an ist und hat nicht die gefahr zu verkratzen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising