Warum die Erde keine Scheibe ist – und wir, wenn sie es wäre, nicht herunterfallen würden

(Screenshot: Gizmodo)

Es soll ja noch immer Menschen geben, die glauben, die Erde sei eine Scheibe. Die Leute von Vsauce glauben das zwar nicht, aber sie fragen sich, ob die Erde denn flach sein könnte - und wie es dann auf unserem Planeten so aussähe.

Dabei wird klar: Das Leben auf Erden wäre mies – runterfallen würden wir von unserer Scheibe aber dennoch nicht. Aufgrund der Gravitation wäre das Leben am Rande der Scheibe (und damit weiter entfernt vom Mittelpunkt) super anstrengend. Und sich von der Mitte zum Rand zu bewegen wäre, als würde man einen steilen Hügel hinauflaufen. Am Rand angekommen, müsste man sich aufgrund des Gefühls von Steilheit Sorgen machen, zurück zur Mitte zu taumeln.

Und wie ist es mit dem Runterfallen? Selbst wenn man wollte, man könnte nicht. Verantwortlich dafür: wieder die Gravitation. Alle Details verrät euch dieses Video.

Geek-Test: Alan Turing ist der Godfather der Computertechnologie und vielen nicht so bekannt, wie er es sein sollte. Teste dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :Quellen:VsauceVia:gizmodo.com
    1. Möglich, wobei ich nicht verstehe, warum ‘Hauptschüler’ ein Merkmal für Qualität beingaltet. Klar ist aber, dass sie im Gegensatz zu Dir Artikel schreiben.

      1. naja wenn ich für schreiben bezahlt würde, würde ich auch Artikel schreiben, dann aber richtig und mit SInn und Verstand.

        Hauptschüler = Qualität?

        1ner von 10 Artikeln ist sinnvoll der Rest und einfach bullshit um die Seiten zu füllen :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising