Samsung SSD 850 EVO mit 3-Bit 3D V-NAND Speichertechnologie

(Bild: Samsung)

Samsung hat mit der 850 EVO eine neue SSD vorgestellt, die nicht nur besonders günstig ist sondern auch noch recht schnell. Die SSD gibt es in Varianten mit 120, 250, 500 GB und 1 TB Speicherkazität.

Das Besondere an der Samsung 850 EVO: Das Laufwerk speichert also in jeder Zelle drei anstelle von zwei Bit – und damit auf dem gleichen Platz mehr Daten.

Die neuen Modelle sind für Alltagsanwendungen gedacht. Die V-NAND Flash-Technik von Samsung setzt statt auf flache Zellstrukturen auf zylindrische, mehrlagige Strukturen. Dies resultiert nicht nur in einer höheren Speicherdichte, sondern erlaubt auch mehr Schreibzyklen über einen längeren Zeitraum und eine höhere Geschwindigkeit.

Die neue SSD-Serie ist mit Kapazitäten von 120, 250, 500 GB und 1 TB erhältlich. Die Laufwerke erzielen sequenzielle Lesegeschwindigkeiten von bis zu 540 Megabyte pro Sekunde (MB/s) und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 520 MB/s. Die zufällige Schreibleistung bis zu 90.000 Input/Output-Operationen pro Sekunde (IOPS). Samsung gewährt fünf Jahren Garantie bei dem 500 GB- und 1 TB-Modell.

Die neue SSD 850 EVO soll ab Mitte Dezember 2014 für 91,46 (120 GB), 137,20 (250 GB), 246,96 (500 GB) und 457,35 (1TB) Euro erhältlich sein.

Tags :
  1. Ich überlege mir, die 840 evo 500GB zu kaufen. Kostet im Moment knapp 200€. Lohnen sich die 50€ Aufpreis für die 850 evo?

    1. In meinen Augen wohl eher nicht. Habe die 840evo in der 250GB Variante seit nem guten Jahr und kann sagen, dass die Geschwindigkeit mehr als ausreichend ist. Dateien kopieren, Bildbearbeitung und das Starten von Programmen geht wahnsinnig schnell. Und falls die Geschwindigkeit der 840evo nicht ausreichen sollte, kann man mit Hilfe des Zusatzprogramms “Samsung Magician” noch den RAPID Mode aktivieren. Damit werden Dateien im Arbeitsspeicher zwischengespeichert. Erfordert natürlich ein bisschen mehr Rechenleistung, um die Vorgänge zu managen, aber damit lassen sich Übertragungsraten von bis zu 1GB/s erreichen. Meiner Meinung nach kann die 850evo gar nicht mehr viel besser sein. Investiere lieber in die nächsthöhere Klasse. Speicher ist auf der SSD leider immer noch Mangelware.

      1. Hi,kannst du mir sagen,wie viel RAM die Software maximal verwenden kann?

        Habe im Moment 16 GB davon würde ich schon 8 daran abtreten wollen.

        Danke schonmal :)

        1. Minimalvoraussetzung sind 2GB RAM im PC… davon werden dann maximal 1,5GB genutzt. Ich glaube das richtet sich dynamisch nach dem aktuell freien Arbeitsspeicher. Eine Einstellmöglichkeit habe ich jetzt nicht gesehen. Wenn ich es aktiviert habe, sind im Taskmanager durchschnittlich 5 – 5,5 GB RAM in Benutzung (RAPID Mode + belegter RAM durch Programme etc.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising