Der Gründer des Internetriesen Alibaba ist jetzt der reichste Asiate

(Foto: Shutterstock)

Reich, reicher, Jack Ma. Der Gründer des chinesischen Internetdienstleisters Alibaba ist jetzt der reichste Mann Asiens.

Laut einer neuen Aufstellung der Nachrichtenagentur Bloomberg ist der 50-Jährige aus der ostchinesischen Metropole Hangzhou mit einem geschätzten Vermögen von umgerechnet 23 Mrd. Euro die neue Nummer Eins in Asien. Ma hat damit den bisherigen Rekordhalter, den Tycoon Li Ka-shing aus Hong Kong, vom Thron gestoßen.

Jack Ma hält 6,3 Prozent der Aktien an Alibaba – diese machen rund die Hälfte seines Vermögens aus. Alibaba war im September an die Börse gegangenen und hatte so 21,8 Mrd. US-Dollar erlöst – einer der größten Börsengänge aller Zeiten.

Alibaba betreibt unter anderem das Online-Kaufhaus Taobao, die B2B-Plattform Alibaba.com und das Online-Bezahlsystem Alipay. Mit seinen umfassenden Dienstleistungen kommt Alibaba eine herausragende Stellung auf dem chinesischen Internetmarkt zu. Westliche Unternehmen, wie Google und Amazon, sind hier nur schwach vertreten. Alibaba selbst beschäftigt mehr als 20.000 Mitarbeiter.

Foto: 360b / Shutterstock.com

Tags :Quellen:Der Standard

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising