Brewie: Zuhause Bier brauen

(Bild: Indiegogo)

Nicht wenige Bierliebhaber werden im Stillen schon einmal davon geträumt haben: Einmal sein eigenes Bier brauen, ganz nach den persönlichen Vorlieben und so, wie es kein zweites auf der Welt gibt. Das muss kein Traum bleiben, dachte sich ein ungarisches Entwickler-Team.

Brewie ist eine kompakte und vollautomatische Bierbraumaschine für den Hausgebrauch. Auf Indiegogo suchte man Unterstützer. 100.000 US-Dollar wurden benötigt, um Brewie Realität werden zu lassen – nach nur zehn Tagen war das Ziel erreicht. Jetzt steht fest: Brewie kann produziert werden, die Bierproduktion in den eigenen vier Wänden wird möglich.

Mit Brewie kann jetzt jeder sein eigenes Bier brauen – ohne großen Aufwand, bei überschaubaren Kosten und ganz ohne Vorkenntnisse. Brewie macht es ganz einfach: Wer will, kann genau abgemessene Zutatenpakete und fertige Rezepte erhalten, muss nur noch die Zutaten einfüllen, per RFID-Karte das gewünschte Bier einlesen lassen, 5-6 Stunden brauchen und 5-14 Tage fermentieren lassen – fertig ist das selbstgebraute Bier. Experten können ihre eigenen Rezepte ausprobieren und zusammenstellen und 23 verschiedene Parameter individuell einstellen. Egal ob automatisch oder individuell: Das eigene Bier zu brauen, war noch nie so einfach – bis hin zur Überwachung des Brauprozesses per Handy-App!

Auch wenn die Produktion bereits gesichert ist: Das Projekt geht weiter. Jetzt peilen die Macher 200.000 Dollar an, Geld, mit dem sie das Gerät weiter verbessern wollen. Wird die Summe erreicht, soll es möglich werden, viermal statt bislang zweimal Hopfen während des Brauprozesses hinzuzufügen – die Möglichkeiten, sein individuelles Wunschbier herzustellen, werden damit noch vielfältiger.

Die Kampagne zu unterstützen lohnt sich: Derzeit können sich Nutzer beispielsweise für 1.500 Dollar ein Beginner-Pack bestehend aus Maschine, einem vollständigen Zutaten-Pad und vier Fässern sichern. Wer Brewie bereits unterstützt hat, kann für 20 Dollar ein zusätzliches Pad oder für 35 Dollar vier Fässer erstehen. Diese und weitere Perks sowie alle wichtigen Informationen zu Brewie gibt es hier.

Die Kampagne läuft noch bis 31. Januar 2015.

Tags :
  1. Wer eigenes Bier brauen will, der sollte mal auf http://www.hobbybrauer.de schauen.

    Ist wirklich nicht schwer und man muss auch nicht unbedingt 1500 Euro ausgeben, wenn man bereit ist mehr zu tun als nur ein paar Knöpfe wie bei einer Kaffeemaschine zu drücken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising