Pebble Smartwatches empfangen Android Wear Benachrichtigungen

(Bild: gizmodo)

Pebble Smartwatches gehören zu den ersten Modellen am Markt und dank ihres energiesparenden Designs sind sie auch mit die besten Geräte, die es derzeit gibt. Nun wurden die Uhren noch einmal aufgewertet: Sie sind dank einer Software für Android in der Lage, Android-Wear-Benachrichtigungen zu empfangen. Der Anwender kann darauf sogar reagieren und Kommandos zurückschicken.

Wer Pebble-Benutzer ist, kann dann der Android-Software, die gerade in der Betaphase ist, bald auf die Benachrichtigung seines Handys reagieren. Man kann damit zum Beispiel E-Mails archivieren, wenn sie eintreffen oder einen Tweet retweeten (schreckliches Wort).  Leider gibt es wegen der Hardware nach wie vor keine Sprachkommandos oder einen Touchscreen, aber die Entwicklung ist dennoch richtig: Wer braucht denn die bunten Smartphone-Displays, wenn diese den Akku innerhalb eines Tages leersaugen?

Das Gute an der jetzt geplanten Pebble-App: Die Android-Apps müssen überhaupt nicht verändert werden. Wenn sie Android-Wear-Unterstützung bieten, funktioniert das nun nahtlos auch mit der Pebble. 

Wer jetzt schon damit herum probieren will, kann sich für die Beta anmelden. Wann die finale Version erscheint, ist nicht bekannt. 

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising