Dieser Schutzanzug lässt sich wie ein Handschuh abstreifen

(Screenshot: Gizmodo)

Schutzanzüge sind wichtig, um Helfer vor Dingen wie Ebola zu schützen, aber eines lässt sich auch bei ihnen nicht vermeiden: Früher oder später muss man die Teile wieder ausziehen. Es ist eine echte Gefahr, sich dabei an der Außenhaut des Anzugs anzustecken - deshalb hat Johns Hopkins jetzt diese neue Variante entwickelt, sie sich wie ein Gummihandschuh abstreifen lässt.

Die meisten Schutzanzüge bestehen aus mehreren Einzelteilen, was ihr Ausziehen gefährlich macht. Auch um diesen neuen Anzug loszuwerden, bedarf es einiger Verdrehungen, aber es ist sicherer. Man muss dazu nur ein Band unter den Ärmeln abziehen, darauf steigen und dabei aufstehen, während sich der Anzug nach unten hin abzieht.

Noch ist der neue Schutzanzug in der Entwicklung, aber schon für Fördergeld der U.S. Agency for International Development (USAID) vorgesehen. Die Idee hinter dem Anzug ist genial einfach – und man fragt sich, warum nicht schon längst jemand darauf gekommen ist!

Tags :Quellen:Co.DesignVia:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising