Egloo – Kerzen als Zimmerheizung

(Foto: Indiegogo)

Nicht nur an Weihnachten haben wir es gerne warm und gemütlich. Das Projekt Egloo will diese beiden Eigenschaften mit einer Kerze erreichen - und einem kleinen Gehäuse aus Terracotta.

Für nur 10 Cent am Tag das Zimmer heizen? Das verspricht Egloo. In einem Terracotta-Gehäuse befindet sich ein Metallgitter, auf dem bis zu vier Kerzen Platz finden. Einmal angezündet, sollen so bis zu 20m² Wohnfläche fünf Stunden lang beheizt werden können.

(Foto: Indiegogo)

Dabei funktioniert Egloo ähnlich wie ein Grill. Das Terracotta soll die Wärme speichern und gleichmäßig an die Umgebung abgeben. Heizen soll so – vorausgesetzt, man verwendet ungiftig abbrennende Kerzen – günstig und umwelfreundlichen gemacht werden.

Egloo ist ein Projekt bei IndieGoGo und hat dort seine Fördersumme bereits locker erreicht. Für rund 50,- Euro ist die kleine Kerzen-Heizung erhältlich. Leider aber erst nach Weihnachten!

Tags :Quellen:EglooVia:Yanko Design
  1. Das die ihre Finanzierung haben glaub ich, der bullshit macht ja auch immer wieder auf facebook die runde. Sowohl aus umweltschutzgründen, als auch kostenmäßig total schlecht – da heizt es sich selbst mit Strom günstiger. Nicht mal das licht bleibt unter dem topf, und für die Umwelt eine Katastrophe wenn man das verbrauchte Erdöl betrachtet. Ironischerweise sind es auf facebook stets die insolventen Umweltschützer mit diesem “Tip”. Ach ja, wenn man Teelichter ohne Erdöl verwendet, ist es plötzlich dreimal so teuer zu heizen wie mit Strom – was ja schon sehr teuer ist. Wieder mal ist Einsteins These zur Unendlichkeit der menschlichen Dummheit bewiesen…

    1. Hallo moritz,
      ich halte das ganze auch für Unsinn. Ich kann Deine Folgerung aber nicht ganz nachvollziehen, warum es kostenmäßig schlecht sein soll, mit vier Kerzen die Temperatur in einem 20 m²-Zimmer in 5 Stunden um 2-3 °C zu erhöhen. Okay, wir reden wahrscheinlich von italienischen Verhältnissen. Die Außentemperatur beträgt wohl minimal 3 °C und durschnittlich 8 °C im Winter.
      http://www.klimatabelle.info/europa/italien/rom
      Auch umweltmäßig müsste das Ganze genauer betrachtet werden. Wie viel Energie gibt eine Kerze ab? Alles was ich gefunden habe, war die Temperatur: 1000 °C. Allerdings auf ca. 1 mm². Aber man heizt ja auch sonst größtenteils mit Feuer.
      Paraffin hat einen Heizwert von ca. 45 MJ/kg, Heizöl S hingegen nur 40 MJ/kg und Erdgas immerhin 32…45 MJ/kg.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Heizwert

  2. Was bitte macht den vier Teelichter besser, wenn sie unter Keramik versteckt werden?
    Also mein Adventskranz heizt bestimmt nicht mein Zimmer aus!

    1. Ist der unter einer Kuppel aus Keramik? ;-) Hast du schon mal was von einer Keramikheizung gehört? Die gibt es tatsächlich, und das bringt auch was, das sind dann allerdings richtige Heizkörper, und nicht solcher Firlefanz.

      1. wenn du wüsstest wofür so ne heizung gut ist dann würdest du das nicht so schreiben. Es geht dabei darum dass man wenn man mit Strom heizt lieber Nachts den günstigen Strom nehmen sollte und das Keramik den Tag über auch Wärme abgibt weil es die nachts durch Strom erzeugte Hitze “aufnimmt” und zu danach gleichmässig abgibt. Heisst übertragen auf das Kerzenteil dass man nicht sofort doe ganze “Hitze” in den Raum lässt sondern dieser gleichmässig langsam geheizt wird. Da dir aber auch wenn die Kerzen frei stehen nicht warm wird, obwohl das ja wärmer sein sollte, dafür aber kürzere Zeit halten sollte. Im Endeffekt gilt natürlich auch Energieerhaltung. ob die Hitze schnell oder langsam vom Sytem abgegeben wird, es bleibt die gleiche Wärmnemenge, und defakto ist ein Raum nicht warm wenn ich 4 Kerzen an mache.

  3. Dieses Konzept ist nichts neues, mit Blumentöpfen ist das schon Ewigkeiten unter verschiedenen Begriffen als Not-, Outdoor-, Jäger-, Hochsitzheizung oder auch Kerzenofen bekannt. Sie hat also ihren Nutzwert schon lange beweisen, als Alleinheizung für Räume ist sie aber dennoch bestimmt nicht die erste Wahl.

    1. die Idee ist nicht neu—die Ausführung des Egloo ist wunderschön. Wenn Italiener die Optik übernehmen kein Wunder!
      Ich nehme eine einfache Tontopf-Heizung bei kühlen Tagen im Hafen an Bord eines kleinen Segelbootes :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising