Netflix will Geo-Blockern einen Riegel vorschieben

Netflix (Bild: Gizmodo.com)

Wer nicht in den USA lebt, aber trotzdem auf das bessere Angebot des Streaming-Dienstes Netflix zugreifen möchte, bedient sich in der Regel diversen Browser-Erweiterungen oder einem VPN-Zugang. Bisher führten diese „Geo-Blocker“ mit wenig Aufwand zum Ziel, jetzt will Netflix dieser Praxis einen Riegel vorschieben.

Wie die Website TorrentFreak berichtet, habe Netflix kürzlich einige Geo-Blocker blockiert, darunter VPNs und DNS-Spoofing-Websites, die euch eine andere virtuelle Lokalität zuschreiben. Die beliebte Chrome-Erweiterung Hola Better Internet funktioniere noch wie gehabt, TorrentFreak vermutet jedoch, dass Netflix seine Blockade in absehbarer Zeit vergrößern wird.

Netflix gibt es seit September vergangenen Jahres auch in Deutschland.

Game Of Thrones 90er

Bild 1 von 28

Jon Snow
Mit freundlicher Genehmigung von Mike Wrobel.
Tags :Quellen:TorrentFreakVia:Gizmodo.com
  1. Ähm, geoblocking (jemandem, der aus der „falschen“ Region kommt, den Zugang verweigern) ist das, was Netflix betreibt. Damit ist logischerweise auch Netflix der „Geo-Blocker“.
    Würde Netflix jetzt gegen „Geo-Blocker“ vorgehen wollen, wäre das ziemlich absurd. Deswegen passiert das auch nicht. Was hingegen passiert: Netflix geht gegen Dienste vor, die geoblocking zu umgehen versuchen, also im Grunde gegen „Geo-Unblocker“.
    Könnte man natürlich auch so schreiben, aber dafür müsste man die Sache verstanden haben und auch noch wissen, was „circumvention“ bedeutet, und warum sich dieses Wort im TF-Text befindet. Und Sprachkenntnisse sowie grundlegendes Verständnis der Dinge, über die man „berichtet“, widersprechen dem Grundgedanken des Journalismus 0.2 natürlich fundamental.

      1. Deshalb liest man bei gizmodo auch nur was es Neues gibt um über die Sachen dann selbst zu recherchieren, das müssen die Autoren noch lernen was es wirklich heißt Texte zu schreiben für die sich so ein Blog lohnt. Eigentlich könnte man die Website hier als Liste aufziehen in der nur die Schlagworte enthalten sind. Die Seite wurde auch nur so erfolgreich weil sie damals das iPhone 4 total frech präsentiert haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising