CES: 9-Volt-Batterie mit WLAN macht Rauchmelder internetfähig

(Bild: Gizmodo.com)

Habt ihr einen Rauchmelder? Wäre es nicht schön, die Alarmauslösung auch aufs Smartphone zu erhalten, wenn ihr nicht zu Hause seid? Dann seid ihr bei der Nachrüstlösung Roost genau richtig, denn sie macht aus dummen Rauchmeldern internerfähige Geräte.

Es gibt natürlich auch reihenweise Rauchmelder, die selbst einen WLAN-Anschluss haben, aber wer schon Rauchmelder besitzt, wird wohl kaum umrüsten wollen, zumal das nicht gerade günstig ist. Der 9-Volt-Block Roost mit WLAN ist da schon viel sinnvoller, zumal er nur 40 US-Dollar kosten soll.
(Bild: Roost)
Die Batterielaufzeit soll bei 5 Jahren liegen. Roost verbindet sich mit eurem lokalen WLAN und verhält sich still und leise – bis der Rauchmelder Alarm schlägt. Dann schickt Roost euch eine Benachrichtigung ans Smartphone oder Tablet. Die Alarmsirene geht natürlich trotzdem los und ist sogar notwendig, um den Mechanismus der Batterie aufzuwecken.

Der Roost meldet übrigens auch, wenn der Ladestand der Batterie sinkt, so dass man sich ein neues Gerät kaufen und das lästige Piepen entfällt, mit denen Rauchmelder anzeigen, dass ihnen der Saft ausgeht.

Wird der Batteriewechsel notwendig, müsst ihr übrigens nicht den kompletten Roost wegschmeißen, sondern nur den Teil, der die eigentliche Batterie ausmacht – und die kostet nur 10 US-Dollar.

Tags :Quellen:gizmodo.comVia:Roost

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising