Islamisten haben Youtube- und Twitter-Account des US-Militärs gehackt

(Foto: Shutterstock)

Islamisten haben den Twitter-Account und den Youtube-Kanal des US-Militärs gehackt und zeitweilig übernommen. Bei den Angreifern soll es sich um Mitglieder der Terror-Organisation Islamischer Staat (IS) handeln.

Am gestrigen Montagabend (europäischer Zeit) war der Angriff erfolgt. Laut Medienberichten soll der Twitter-Account des US Central Command zeitweise das Bild eines Dschihadisten und den Schriftzug „i love you isis“ gezeigt haben, außerdem wurden anti-amerikanische Propaganda-Tweets verbreitet. Auch der Youtube-Kanal der US-Army war betroffen: Hier wurden Propaganda-Videos veröffentlicht. Nach wenigen Stunden hatte das Milität wieder die Kontrolle über seine Acocounts.

Bei dem Angriff handelte es sich nicht um den ersten Vorstoß des IS im Cyberkrieg. So sollen vor einigen Wochen syrische Dissidenten mit Phishing-Mails angegriffen worden sein, die Menschenrechtsverletzungen dokumentiert hatten. Die Cyber-Terrorabteilung des IS trägt angeblich den Namen “Auge des Kalifats” , ein britischer Hacker soll dabei für den IS arbeiten.

Tags :Quellen:SPON
  1. Naja, „Twitter-Account-Übernehmen“ und „Cyberkrieg“ würde ich jetzt nicht in einen Topf werfen. Es ist schon ein Unterschied, ob man ein Kaftwerk lahmlegt und Geschäftsgeheimnisse klaut … oder auf das Plakat des Gegners einen Schnurrbart malt.

  2. Jaja wenn (möchtegern) Muslime einen Youtube Account hacken dann handelt es sich um „Cyberkrieg“ aber sowas wie Stuxnet oder dass was die NSA treibt ist natürlich ok. Ach ne ich vergaß die NSA ist nicht mehr ok seit dem auch die Merkel abgehört wird.

  3. Was ist den das hier? Bild Zeitung? RTL TV? Tiefgründige recherche? Kann mich nur den vorredner anschließen. Davon abgesehen das allein der Titel lächerlich ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising