Zum 25. Geburtstag bekommt Schwedens Eishotel ein eigenes Kino

(Foto: Icehotel / Paulina Holmgren)

Vor 25 Jahren haben einige verrückte Schweden erstmals ein Eishotel gebaut - seitdem wiederholen sie das kühle Unterfangen jedes Jahr im Herbst. Zum Jubiläum und zur Feier der immer wieder schmelzenden Hotels haben sie dieses Jahr eine ganz besondere Herberge gebaut, inklusive Eiskapelle und Eiskino. Und natürlich mit Bar, versteht sich.

Das Hotel besteht aus 30.000 Tonnen „Snice“ – einer Mischung aus Eis und Schnee, die sich besser verbauen lässt als normales Eis. Das Eishotel bietet 61 Zimmer, darunter 16 besondere „Kunst-Suiten“, die von örtlichen Künstlern gestaltet wurden. Zur Dekoration gehören dieses Jahr ein riesiges Schachbrett, Orang-Utans und eine Suite, deren Gestaltung an das Innenleben einer Uhr erinnern soll.

Außerdem gibt es in dem Hotel noch eine Bar, eine Kapelle – und ja, auch ein Kino, mit großer Kuppel. Wunderschön anzusehen – aber traurig, dass das Ganze schon bald wieder wegschmelzen wird!

(Foto: Icehotel / Paulina Holmgren)

(Foto: Icehotel / Paulina Holmgren)

(Foto: Icehotel / Paulina Holmgren)

Fotos: Icehotel / Paulina Holmgren

Geek-Test: Wie gut kennst du Hightech-Firmen, die an der Börse notiert sind? Teste dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :Quellen:DezeenVia:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising