Doogee Titans 2 DG700 – Der 110 Euro Selbstversuch [Hands-On]

Doogee Titans 2 DG700 (Bild: Gizmodo)

Von 1.000 Euro auf 110 Euro, von iOS zu Android, von Cupertino nach China. Nachdem ich nun etwa 3 Monate das iPhone 6 Plus im Produktiveinsatz hatte, wechsle ich mit sofortiger Wirkung zum chinesischen Billigheimer Doogee Titans 2. Ein wenig mulmig ist mir schon zumute.

Doogee Titans 2 DG700

Bild 1 von 8

Doogee Titans 2 DG700

UpdateHier gehts zum Test.

Zugegeben, als ich das freundlicherweise von www.efox-shop.com zur Verfügung gestellte Doogee Titans 2 DG700 heute Morgen das erste Mal auspackte, wurde ich unsicher. Ich war ich auf einmal gar nicht mehr so von meiner ursprünglichen Idee überzeugt, das günstige Smartphone aus China die nächsten Wochen als mein Haupthandy zu nutzen.

Hier mein ausführlicher Test des Doogee Titans 2 DG700 im Video:

Kein Wunder, tritt es doch die direkte Nachfolge des großartigen Smartphones Apple iPhone 6 Plus an. Ihr merkt schon, ich bin von iPhone 6 Plus sehr angetan, ein ausführlicher Test folgt die Tage.

Doogee Titans 2 DG700 (Bild: Gizmodo)

Je länger ich dann das massive Doogee Titans 2 DG700 in der Hand hielt, umso mutiger und zuversichtlicher blickte ich auf die zukünftigen Wochen mit dem massiven Smartphone. Schließlich scheint es für seine 110 Euro einiges zu bieten.

Angetrieben wird das Smartphone von einem Mediatek MTK 6582, unterstützt von 1 GByte RAM. Es kommen lediglich 8 GByte fest verbauter Speicher zum Einsatz, der allerdings mit bis zu 64 GByte großen microSD-Karten ergänzt werden kann.

Doogee Titans 2 DG700 (Bild: Gizmodo)

Das 4,5 Zoll große Display löst mit 960 mal 540 Pixel auf. Damit kommt das Doogee Titans 2 auf eine Pixeldichte von 245 ppi. Auf der Rückseite des Dual-SIM-Smartphones wurde eine 8 Megapixel Knipse verbaut, auf der Vorderseite 5 Megapixel.

So weit, so durchschnittlich. Außergewöhnlich zeigt sich das Doogee Titans 2 in seiner Verarbeitung. Es wirkt äußerst massiv, ist zum Beispiel mit seinen 13 Millimeter Dicke fast doppelt so dick wie das iPhone 6 Plus. Es wird beim Online-Händler http://www.efox-shop.com/ als wasserdicht nach IP 67 und besonders robust beworben. Dieser Eindruck wird vom dicken Metallrahmen unterstützt. Bei meinen Test werde ich es sicher einige Mal „ausversehen“ fallen lassen. Ich bin gespannt, wie viel das Gerät tatsächlich aushält.

Die zweite Besonderheit ist sein mit 4.000 mAh rekordverdächtig großzügig dimensionierter Akku. In der Kategorie Akkulaufzeit könnte es dadurch tatsächlich mit dem iPhone 6 Plus mithalten können.

Vielleicht schreibe ich mir die Sache momentan auch nur ein wenig schön, aber ich bin tatsächlich sehr gespannt auf meine nächsten Wochen mit dem Doogee Titans 2. Wenn ihr Fragen habt oder Wünsche, auf was ich im Test besonders eingehen soll, schreibt mit in den Kommentaren.

Tags :
    1. Interessant! Auf jeden Fall ist das Titans 2 eines der „männlichsten“ Handys, die ich je in der Hand hatte.

    1. Konnektivität wird gecheckt. Ohne jetzt ein Experte auf dem Gebiet der Datensicherheit auf Handys zu sein, würde ich behaupten, dass wir auf dem Titans 2 der gleichen Problematik gegenüberstehen wir allen Android Handys.

    1. Mir wurde das Gerät von efox-shop direkt auch China zugeschickt. Ich hatte keine Probleme mit dem Zoll und auch wenig Erfahrungen damit. Aber stimmt, möglicherweise könnten noch ein paar Euro dazu kommen, wenn der Zoll das Päckchen rausfischt.

  1. Na dann bin ich ja mal auf den Bericht gespannt. Von einem HighEnd-Luxus-Gerät auf eine Gurke gewechselt. Was soll dabei rauskommen? AppleWerbung???

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising