Samsung Z1 – erstes Smartphone mit Tizen

(Bild: Gizmodo.de)

Lange hat es gedauert, oft hatten wir falsche Hoffnungen, doch nun hat das Warten ein Ende: Samsung hat sein erstes Smartphone mit Tizen als Betriebssystem vorgestellt.

Das erste Tizen Smartphone der Südkoreaner hört auf den simplen Namen Z1. Seit Mittwoch kann es erworben werden, allerdings nur in Indien. Für 5700 Rupien oder umgerechnet etwa 77 Euro kann man sich dort das Smartphone in wahlweise Rot oder Schwarz zulegen.

Für solch einen Verkaufspreis musste Samsung natürlich etwas an der Hardware sparen. So verfügt das Z1 über ein 4 Zoll WVGA Display mit 800 mal 480 Pixel Auflösung, einen Dual-Core Prozessor mit 1,2 Gigahertz Taktrate und gerade einmal 768 Megabyte an Arbeitsspeicher. Auch der Akku von 1.500 mAh liegt bei weitem unter dem Durchschnitt.

Die Kamera knipst mit 3,1 Megapixel und der interne Speicher liegt bei vier Gigabyte – immerhin per microSD erweiterbar. Für mobile Verbindungen steht 3G zur Verfügung, LTE wurde nicht integriert.

(Bild: Samsung)

Doch von den schwachen Specs einmal abgesehen, könnte das Samsung Z1 gar nicht so eine schlechte Leistung im Alltag erbringen. Denn hier kommt das Leichtgewicht-OS Tizen zum Einsatz, welches fix booten kann und mit dem Verbrauch des Akkus effizient umgeht.

Vor allem soll das auf Linux basierende Tizen Samsung aber wieder ein Stückchen unabhängiger von Googles Android machen. Bereits mit der Smartwatch Gear S hatten die Südkoreaner hier einen Schritt gewagt, zur CES wurde dann bekannt, dass auch zukünftig Samsungs SmartTVs unter Tizen laufen werden. Mit dem Z1 versucht man sich nun erstmals auch auf dem Smartphone-Markt.

Tags :Via:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising