Aus der Nähe betrachtet wirken selbst Alltagsgegenstände sonderbar fremd

(Screenshot: Gizmodo)

Betrachtet man etwas von Nahem, beginnt man oft, die Dinge anders zu sehen. Deswegen ist es so faszinierend, gewöhnliche Alltagsgegenstände im Zoom zu betrachten, denn so zeigen sie eine ganz andere Seite. Von Nahem betrachtet ist die Welt wunderbar detailliert und manchmal auch etwas abstoßend. Der Fotograf Pyanek hat in seiner Serie Amazing Worlds Within Our World genau das getan: Er hat Alltagsgegenstände unter die Lupe genommen.

Um seinen speziellen fotografischen Effekt zu erzielen, verwendete er eine Canon T3i (600D/Kiss X5) mit umgedrehten Linsen und Lightroom und Exposure 45 für die Nachbearbeitung. Viele seiner Aufnahmen sind wirklich verrückt, das hier zum Beispiel ist nicht etwa eine gelbe Zunge – sondern ein Cornflake:

(Screenshot: Gizmodo)

Das ist tatsächlich ein Teebeutel:

(Screenshot: Gizmodo)

Hier die Seiten eines Buchs:

(Screenshot: Gizmodo)

Der Buchstabe „X“ auf einer Tastatur:

1097718341202937635

Schaum einer Seife:

(Screenshot: Gizmodo)

Weitere Bilder seht ihr in diesem Video. Es macht wirklich Spaß zu raten, was man da sieht, bevor man erfährt, was es wirklich ist!

Geek-Test: Wie fit bist du in Sachen Tablets? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Tags :Via:gizmodo.com
  1. ihr schlauköpfe..wenn man ein wenig spass am lesen haben sollte, dann schreibt „die lösung“ nicht ÜBER das bild …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising