Starships: 30 Minuten Gameplay mit Sid Meier

(Bild: 2K Games)

Sid Meier und Pete Murray zeigen erste Gameplayszenen zu Starships, dem neuem Rundenstrategietitel von Firaxis.

Basierend auf den im Stream gegebenen Informationen lässt sich das Spiel grob in zwei Abschnitte einteilen. Zunächst ziehen die Spieler ihre Flotte rundenbasiert durch die auf einer Hexfeldkarte dargestellte Galaxie und erledigen Aufträge für neutrale Planeten. Durch den Abschluss einer Quest werden Einflusspunkte gesammelt – ist genügend Einfluss vorhanden, so schließt sich der Planet dem eigenen Imperium an.

In der gezeigten Anfangsmission wechselt das Spiel von der Strategiekarte auf eine detailliertere Kampfkarte, auf der mit Lasern und Torpedos geschossen wird, bis das Missionsziel erfüllt ist oder die eigenen Schiffe im All verpufft sind. Auf der Kampfkarte befinden sich Asteroiden, hinter denen Schiffe Deckung suchen können, sowie Sprungtore, die ein hineinfliegendes Schiff zufällig an einen anderen Ort teleportieren. Interessant ist die Schadensberechnung: Die Trefferwahrscheinlichkeiten entfallen in Starships, jeder Schuss in Reichweite trifft mit Sicherheit, nur der Schaden ist unterschiedlich. Hier fließen Waffenkraft, Reichweite, mögliche Asteroideninterferenz, Schildstärke und Schusswinkel in den Endschaden mit ein. Das bedeutet, wenn in einem Zug ein waghalsiges Manöver gelingt, und das Schiff hinter dem Gegner zum Schuss kommt, kann mit größerer Durchschlagskraft geschossen werden.

Weniger beeindruckend nimmt sich der Schiffsbaukasten aus. Wo aktuelle Konkurrenten zumindest versuchen, sich an den Optionen alter Klassiker wie Master of Orion 2 zu orientieren, gibt es bei Sid Meier’s Starships nur neun schnöde Knöpfe. Mit einem Klick lassen sich über diese beispielsweise Antrieb, Schilde, Torpedos und Laser aufrüsten. Zwar verändern sich die Schiffe je nach ausgerüstetem Modul leicht, im Video reicht das aber nicht aus, um die spieltechnische Änderung verschieden geskillter Schiffe auch optisch zu repräsentieren.

Vom zweiten Abschnitt von Sid Meier’s Starships ist im Video noch nicht viel zu sehen. Angedeutet wurde eine späte Spielphase, in der das Spiel den Fokus wieder eher auf die konkurrierenden Zivilisationen legt. Von denen gibt es nämlich auch im Weltall verschiedene, die Zug um Zug ihre Einflusssphäre erweitern wollen. Mehr Informationen dazu darf man in einer Woche im nächsten Livestream erwarten.


Watch live video from FiraxisGames on Twitch

(Bild & Video: 2K Games, Firaxis)

Tags :Quellen:Twitch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising