Neoh: Der erste 3D-Kopfhörer mit Kino-Sound

(Bild: 3D Sound Labs)

3D Sound Labs präsentiert den "ersten intelligenten 3D-Sound-Kopfhörer mit Kino-Klangqualität" auf Kickstarter. Das vermeintliche Klangerlebniswunder für Audiophile überträgt nicht nur 5.1- oder 7.1-Audioformate, sondern auch aktuellen 3D Sound wie Dolby Atmos. Hier erfährst du, was alles in Neoh, dem ersten Produkt des französischen Start-Ups, steckt.

Heimkino-Systeme sind für gewöhnlich teuer und beanspruchen Platz, den nicht jeder in seinem Wohnzimmer hat. Mit ausgefeilter Technik möchte 3D Sound Labs diesen immersiven Raumklang auch durch kleine, geschlossene Kopfhörer erfahrbar machen. Dazu besitzt ihr Audiopionier 9-Achsen-Bewegungssensoren (Beschleunigungsmesser, Magnetometer, Gyroskop), die einen Multi-Point-Sound erzeugen. Manch einer kennt diesen bereits von der neuesten Surround-Sound-Generation, die in Kinosälen oder High-End-Heimkino-Systemen zum Einsatz kommt. Die kleinsten Kopfbewegungen sollen durch das Head-Tracking-Feature erkannt und auf den Sound angewandt werden.

Dazu entwickelte 3D Sound Labs ein spezielles Audio/Video-Lesegerät mit geringer CPU-Auslastung, das einen hochqualitativen Audiostream und die Verräumlichung von Audioinhalten rekonstruieren soll. Damit können beispielsweise bis zu 30 Klangquellen im Raum virtualisiert werden, schließlich ist das menschliche Gehör relativ leicht auszutricksen. Wir lokalisieren Klänge vor allem aufgrund der unterschiedlichen Ankunftszeiten zwischen den beiden Ohren, aber auch mittels sogenannter “Head Related Transfer Functions” (HRTF). Diese beschreiben akustische Filter, die von Gesicht und Ohren der jeweiligen Person abhängen.

Das entsprechende Anpassen des Sounds auf die eigene Position geschieht in der “3D-Sound-Engine”, die sich innerhalb der App von 3D Sound Labs befindet. Aktuell ist diese nur für iOS-Geräte (iPhone, iPad) verfügbar. Weitere Plattformen sollen laut Herstellerangaben aber folgen.

Der Multimedia-Player der App dekodiert außerdem die Film-Dateien, um die Stereo-, 5.1-, 7.1 oder 3D-Audioformate wie Dolby Atmos in der 3D-Sound-Engine zu virtualisieren. Die kompatiblen Dateiformate sind hierbei MOV, AVI, ASF/WMV/WMA, MPEG, MP4/MOV/3GP, OGG/OGM/Annodex, Matroska (MKV), Real, WAV (mit DTS), Raw Audio (DTS, AAC, AC3/A52), Raw DV, FLAC, FLV (Flash), MXF, Nut, Standard MIDI/SMF sowie Creative™ Voice.

In diesem Video stellt einer der Mitgründer von 3D Sound Labs Neoh auf der CES 2015 in Las Vegas vor.

Neoh kommuniziert die Bewegungsdaten des Nutzers via Bluetooth Low Energy und einer entsprechenden App. Ein Kabel brauchen die Kopfhörer also “nur” zum Musik hören und Aufladen des Akkus. Dieser soll laut Herstellerangaben 18 Stunden Wiedergabe garantieren, ehe Neoh wieder per MicroUSB-Kabel ans Netz muss. Neben dem standardmäßigem 3,5-Millimeter-Klinkenkabel, das Audiomaterial auf die Kopfhörer überträgt, bietet das zusätzliche 3,5-Millimeter-Audiokabel ein Mikrofon sowie eine Fernbedienung fürs iPhone oder iPad – zum ganz normalen Musik hören.

Äußerlich ist Neoh in einem schwarzen Gummi-Finish gehalten, das Metall- und Plastikelemente umspannt. Die 40-Millimeter-Neodymium-Treiber sollen außerdem Frequenzen zwischen 20 Hertz und 20.000 Hertz auf die Ohren bringen. Ferner liegt die Impedanz bei 32 Ohm.

(Bild: 3D Sound Labs)Das erste Dolby Cinema der Welt: So fühlt sich 3D-Kino mit Dolby Atmos und obligatorischem Design an!

Mit Neoh will 3D Sound Labs dem sich ständig weiterentwickelten Wettrennen um höher auflösende Bildschärfe auf akustischer Ebene begegnen. Die Zukunft, so heißt es vonseiten des Start-Ups, gehöre der 3D-Audiotechnologie und hochauflösenden Formaten wie Mpeg H 3D Audio oder Dolby Atmos. Alles andere würde die eigene Arbeit schließlich auch infrage stellen, doch tatsächlich birgt besonders die wachsende Virtual-Reality-Branche Potenzial für genau solche Entwicklungen.

Noch ist der Neoh aber nicht erhältlich. Am 03. Februar startet 3D Sound Labs zunächst mit der dazugehörigen Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter. Wer sich Neoh dort vorbestellt, kann mit einer Auslieferung ab Frühling 2015 rechnen.

Dass der Preis für diese Premium-Kopfhörer nicht gering ausfällt, sollte einleuchten. Am günstigsten fährt man daher wohl mit dem Very-Early-Bird-Deal auf Kickstarter, der Neoh für 159 US-Dollar verfügbar macht. Hier geht´s zur Kampagne.

(Bild: 3D Sound Labs)

Tags :Quellen:Bilder: 3D Sound Labs
  1. Also Bluetooth ist dabei aber es wird ein Kabel zum hören benötigt, ärgert mich jedesmal wenn das die Zukunft sein soll. Sony PS4 Pulse Kopfhörer das gleiche Problem, die Dinger sollten wenigstens auch Bluetooth anbieten um die Vita oder ein Handy kabellos anschließend zu können…

  2. Die Sache mit Dolby Atmos ist meiner Meinung nach ein falsches Versprechen.
    Der Kopfhörer dekoriert nur 5.1 oder 7.1 und Ambisonics, von Atmos oder DTS:X ist da nirgends die Rede, Ossic X ist da vielversprechender.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising