So sieht Krieg vom Weltraum aus betrachtet aus

(Foto: NASA)

Dieses Bild wurde von Expedition 41 an Bord der ISS aufgenommen. Es sieht aus wie außerirdische Kunst - zeigt aber die narbenbedeckte Erde, die der Krieg an der Grenze von Iran und Irak zurückgelassen hat.

Das Earth Observatory der NASA erklärt die Aufnahme:

Systeme von großen, gebogenen Erdbewegungen, runde Schützenstände, und gerade Verbindungsstraßen, die parallel zur internationalen Grenze verlaufen.

Anfangs dachte das ISS-Team, es handele sich um Erdölanlagen. Da sich diese Formationen jedoch entlang der internationalen Grenze befinden, konnten sie als militärische Anlagen identifiziert werden. Diese Region, in der viel Öl raffinieriert und exportiert wird, war das Zentrum vieler militärischer Konflikte während des Kriegs der 1980er Jahre, besonders während der Verteidigung der Stadt Basra im Süden.

Bildergalerie: GIFs in Endlosschleife

Infinite-GIFs

Bild 1 von 16

Ganz komisch um den Baum zirkulieren
http://www.reddit.com/r/orbo/
Tags :Quellen:Earth ObservatoryVia:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising