Razer Blade – ein Gaming-Ultrabook der Extraklasse

(Bild: Razor)

Razer hat nun schon die dritte Version seines flachen Gaming-Notebooks Blade vorgestellt. Das Gerät mit 14 Zoll Bildschirm und bis zu 3.200 x 1.800 Pixeln ist mit einem Quad-Core 2,6GHz Intel Core i7 ausgerüstet und eignet sich so auch hervorragend zum Spielen.

Mit dem Razer Blade kann man alles haben. Ein kleines, flaches Notebook, das aber trotzdem genügend Dampf unter dem Deckel hat, um auch anspruchsvolle Spiele spielen zu können.

Die ersten Razer-Notebooks waren auch schon leistungsfähig aber viel zu groß. Die kommenden Generationen waren dann kleiner, hatten aber einen schlechten Bildschirm und das letzte Modell besaß dann zwar ein gutes Display aber der Grafikchip kam mit der riesigen Auflösung nicht gut zurecht.
(Bild: Razor)
Der neue Razer Blade scheint jetzt der große Wurf zu sein. Er besitzt je nach Version ein 1080p-Panel (was eher zu empfehlen ist) oder ein Display mit 3.200 x 1.800 Pixeln (und das ist nur schwer von einem Grafikchip zu versorgen). Dazu kommt noch ein leistungsfähiger Grafikchip.

Das Gerät gibt es in unterschiedlichen Ausstattungen – wobei uns die mit dem Quad-Core 2,6 GHz Intel Core i7, 8 GByte RAM, 256 GByte SSD und der Nvidia GTX 970M GPU besonders gut gefallen hat. Mit rund 2000 US-Dollar ist das Notebook zwar kein Schnäppchen, aber auch nicht unbezahlbar.

Wer mehr ausgibt (2200 US-Dollar), der bekommt doppelt soviel RAM und den 3200 x 1800 Pixel-Bildschirm mit Touchscreen. Es ist nur schwierig zu sagen, wie gut die GeForce 970M damit zurecht kommt.

Tags :Quellen:RazorVia:Gizmodo.com
    1. Bei Ultrabooks geht es ja eher um Mobilität nicht um Größe. Zuhause kann dann der externe Monitor ran.

      Klingt schon sehr geil das Teil, aber das Preisschild ist natürlich verdammt hoch.

  1. Die Frage die sich mir jetzt stellt ist eher die, ob das Notebook in absehbarer Zeit auch in Deutschland verfügbar ist. War zumindest bei den anderen Modellen nicht so. :(

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising