Jetzt kannst du dir den Whopper auch per App bestellen

(Foto: Shutterstock)

Die Fastfood-Kette Burger King hat in den letzten Monaten vor allem mit Negativ-Schlagzeilen von sich reden gemacht. Jetzt kommt der Burgerbrater mit einer innovativen Idee daher: Bestellung per App.

Zusammen mit dem Münchner Startup opentaps macht es Burger King möglich, seine Burger per App zu bestellen und zu bezahlen und anschließend in der Filiale in einer eigens dafür eingerichteten „Fastlane“ abzuholen. Noch vor Absenden der Bestellung weiß der Kunde, in wieviel Minuten sein Burger frisch zubereitet abgeholt werden kann.

„Wir beobachten die aktuellen Trends hinsichtlich Social Media und Mobile Marketing genau. Mobile Order und Mobile Payment sind wichtige Trends in unserer Zielgruppe,“ so Christian Bauer von Burger King. „Wir freuen uns daher sehr, unseren Gästen nun auch Mobile Order und Mobile Payment bei Burger King anbieten zu können. Für alle, die es eilig haben, ist diese App einfach perfekt.“

Vorerst wird das neue System in 17 Filialen in Süddeutschland, NRW und Baden-Württemberg getestet.

Tags :
    1. Mit „Süddeutschland“ dürften die Landesteile südlich der A4 gemeint sein – Hessen und Gedöns.

      BaWü liegt auf dem Balkan.

  1. Der nächste logische Schritt wäre die Zustellung per Drone direkt zur Couch, sodass man sich das Aufstehen sparen könnte (wenigstens wenns draußen warm ist).
    Nur so eine Idee.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising