42 Visionen aus dem goldenen Zeitalter des Futurismus

(Bild: Gizmodo.com)

Wir schreiben das Jahr 2015, das Jahr, in das Marty McFly in Zurück in die Zukunft II reist. Der erdachte technologische Fortschritt ist weitgehend ausgeblieben. Doch schon in den 1950ern und 60ern hat man sich die Technologie der Zukunft bunt ausgemalt. Ich warte immer noch sehnlichst auf meinen Roboter-Butler!

42 Visionen aus dem goldenen Zeitalter des Futurismus

Bild 1 von 42

1) Mit Sonnenenergie betriebene Autos
Autos haben im vergangenen halben Jahrhundert deutlich ihren Verbrauch gemindert. Doch wir warten immer noch auf "Sunray Sedan" - ein durch Sonnenenergie betriebenes Auto, das von niemand geringerem als einem Vize-Präsidenten von Chrysler versprochen wurde.

Die Zeit zwischen 1958 und 1963 könnte man als goldenes Zeitalter des amerikanischen Futurismus bezeichnen – eingerahmt von der Gründung der NASA zu Beginn dieses Zeitraums und dem Ende der Jetsons gegen Ende desselben. Diese Jahre waren gefüllt mit einigen der wildesten Technik-Utopien, die Futuristen zu bieten hatten. Außerdem entstand in dieser Zeitspanne die großartige Comic-Reihe “Closer Than We Think“. In der Bildergalerie findet ihr einige der mal mehr mal minder sinnvollen Zukunftsspinnereien.

Tags :Quellen:Arthur RadebaughVia:Gizmodo.com
  1. Der Fortschritt ist ausgeblieben??? Worüber schreibt ihr denn dann den ganzen Tag… Du hAst nen Computer in Streichholzschachtel Größe um den Arm, es gibt vr Brillen, selbstfahrende Autos sind so gut wie da, Drohnen, Roboter, Elektroautos (vereinzelt auch mit Solar, aber der Strom aus der Steckdose kann ja auch von Solarzellen kommen) intelligente Häuser, Genmanipulation, erste Klon Versuche an Tieren, ich glaube die Liste ist nahezu endlos lang… Von wegen kein Fortschritt

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
  2. Lesen hilft… “der (von Zurück in die Zukunft/ Faster Than We Think) erdachte Fortschritt…” Mir wären die Unterbringung von Kranken im All, fliegende Autos, selbstschnürende Schuhe oder Postboten mit Jetpacks neu. Aber was weiß ich schon. ;)

    1. nicht ärgern lassen. dieser han solo vs. gizmodo-kreuzzug wird langsam lachhaft. wenn mir an jedam text was stinken würde, würde ich einfach die Seite wechseln. stattdessen euer treuester leser.
      riecht stark nach selbstzweifel, der mit kritik an anderen kompensiert wird.

    2. Absolut nicht, im direkt darauffolgenden Satz wird von der in den 50/60 Jahren vorgestellten Zukunft gesprochen, und die haben wir ja wohl in großen Teilen erreicht.

      Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising