Unser Platz im Universum: Pale Blue Dot-Foto wird 25 Jahre alt

Pale Blue Dot Foto (Quelle: NASA)

Gestern vor 25 Jahren fotografierte die Raumsonde Voyager I eines der berühmtesten Fotos unserer Erde. Auf dem Weg zum Planeten Saturn knipste sie das „Pale Blue Doto“-Foto - aus einer Entfernung von 6 Milliarden Kilometern. Aus dieser Distanz betrachtet sieht die Erde aus wie ein winziger blauer Punkt.

Das Foto wurde auf Wunsch des Astronomen Carl Sagan aufgenommen. Er musste gegenüber den Verantwortlichen der NASA etwas Überzeugungsarbeit leisten, denn die Raumsonde war nicht in der richtigen Position. Sie musste sich um die eigene Achse drehen und ihre Rückseite Richtung Sonne wenden. Die NASA-Wissenschaftler befürchteten, dabei könnte ein sensibles Bauteil kaputt gehen. Sagan argumentierte jedoch, das Risiko würde sich lohnen. Denn das Foto würde „uns unseren Platz im Universum zeigen“, auch wenn es keinen großen wissenschaftlichen Wert habe.

Heute gehört das Pale Blue Dot-Foto zu den berühmtesten Bildern von und auf der Welt. So sieht’s aus:

Pale Blue Dot Foto (Quelle: NASA)

Und hier noch ein Video mit dem Astronomen Carl Sagan:

Relikte der Mondlandung aus Neil Armstrongs Schrank

Bild 1 von 21

neilarmstrongsecretstashmond
Die Fundstücke in Neil Armstrongs Tasche im Überblick.
Tags :Quellen:Gizmodo.com
  1. Auch wenn man es schon oft gesehen hat, das Video mit dem Audiokommentar von Karl Sagan wirft einem erst wieder in Erinnerung wie klein unser Planet doch ist, wie unbedeutend menschliche Konflikte im großen und ganzen eigentlich sind.
    Es wird Zeit das wir unsere Finger in die dunklen Weiten des Alles recken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising