So schaltet man die Spracherkennung von Samsung Smart TVs aus

(Bild: Samsung)

Ihr habt einen neuen Samsung Smart TV mit Spracherkennung und habt Wind bekommen von dessen Übermittlung von Sprachdaten und wollt nun Abhilfe schaffen? Wir zeigen euch, wie man die Funktion der Spracherkennung ausschalten könnt. So kann in eure Wohnzimmer nicht mehr hineingehört werden.

Samsung hatte in seinen Datenschutzhinweisen darauf hingewiesen, dass seine dass Smart TVs bei eingeschalteter Spracherkennung die aufgenommenen Texte zur Spracherkennung online verschickt. Das geschieht zwar nur, wenn man den Knopf an der Fernbedienung drückt, aber das kann ja auch einmal aus Versehen passieren. Samsung schreibt selbst, dass man keine Gespräche führen sollte die persönliche oder andere Informationen enthalten, während die Sprachsteuerung eingeschaltet ist.

Zum Glück ist das nicht ganz so schlimm, wie es sich auf den ersten Blick aussieht, wie Samsung mit einem Blogbeitrag klargestellt hat. Sprachdaten werden nur in bestimmten Fällen an einen Drittanbieter, das Unternehmen Nuance, gesendet, um die Sprachfunktionalität bereitzustellen.

Und zwar nur dann, wenn der Nutzer die entsprechende Taste auf der Fernbedienung drückt oder das Sprachkommando “Hi Samsung” anwendet, um beispielsweise eine Suche nach einem bestimmten Programm durchzuführen oder sich einen Film empfehlen zu lassen. Beim Wechseln des Kanals per Sprachsteuerung werden laut Samsung beispielsweise keine Sprachdaten übermittelt.

Bei vielen anderen Herstellern ist das Übermitteln von Sprachendaten übrigens ebenfalls Gang und Gäbe. Zum Beispiel hört auch das Moto X, Nexus-Geräte, Amazons Echo-Lautsprecher, Microsoft Kinect und das iPhone (bei aktiviertem Siri) mit. Wie bei diesen Geräten kann natürlich auch beim Smart TV von Samsung die Spracherkennung abgeschaltet werden, falls einem das Ganze doch etwas zu unheimlich ist.

Wer sich vor einem ungewolltem Mithören schützen will, der sollte die Spracherkennung des Samsung Smart TVs abschalten. Und so geht’s:

Dazu rufen Smart-TV-Besitzer das Menü auf und suchen den Punkt “Smart-Funktionen”. Hier findet sich die Option “Spracherkennung”. Wird der Schalter auf “Aus” gesetzt, ist die Sprachsteuerung deaktiviert. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, kann auch die Internetverbindung des Fernsehers trennen.

Tipp: Wissen Sie alles über Edward Snowden und die NSA? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

[Mit Material von Christian Schartel, CNet.de]

Tags :Quellen:CNet.de
  1. Das klappt leider nicht bei allen smart tv Geräten von Samsung…
    Für mich war die einzige Möglichkeit den Nutzungsbedingungen für nuance und der Übermittlung von sprachdaten nachträglich zu widersprechen in dem man das Häkchen an der entsprechenden Stelle zurücknimmt.
    Gruß

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising