Monster: USB-Hub mit 49 Anschlüssen und einem Netzteil

(Bild: Brando)

Wieviele USB-Ports braucht der normale Mensch? 10? 20? Brando hat entschieden, dass es 49 Stück sein sollen. Ob der 49-Port-USB-Hub allerdings von jedem benötigt wird, steht auf einem anderen Blatt. Für Firmen ist er jedoch durchaus interessant.

Die 49 Ports des USB-Hubs von Brando erlauben sogar das Aufladen von Geräten – dazu musste allerdings ein ATX-Netzteil an das riesige gelbe Panel angeschlossen werden.

Wofür ist so etwas gut? In der Regel für Unternehmen, die über Nacht daran alle ihre mobilen Geräte wieder aufladen können, damit sie am nächsten Morgen wieder voll im Saft stehen.

Mit rund 175 US-Dollar ist der riesige Hub nicht gerade günstig.

Tags :Quellen:BrandoVia:Gizmodo.com
  1. also wenn ich das richtige verstehe, ist das Board nur zum beladen mit Strom? Interessanter wäre noch ein Datentransfer um 49 Geräte gleichzeitig bespielen zu können. Denn so ist es ja nichts anderes als ein überdimensionales Netzteil.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising