Fertig: HTTP/2, das erste HTTP-Update seit 16 Jahren

(Foto: Shutterstock)

HTTP ist einer der grundlegendsten Standards des Internets, und jetzt, nach 16 Jahren, bekommt es endlich eine Rundumerneuerung. Platz frei für HTTP/2.

Gestern wurde der neue Standard fertiggestellt, so Mark Nottingham in seinem Blog. Nottingham ist Vorsitzender der verantwortlichen IETF HTTP Arbeitsgruppe. Bevor HTTP/2 allerdings veröffentlicht und in Browsern und Internetservices weltweit zum Einsatz kommt, muss es noch einige Bearbeitungsstufen unterlaufen.

Wird es dann veröffentlicht, ist HTTP/2 das erste Update des Hypertext Transfer Protocol seit 1999, als HTTP 1.1 erschien. Die Neuerungen sollen einige Vorteile für das Web bringen. So sollen Seiten schneller geladen und Verbindungen länger aufrechterhalten werden. Außerdem soll es Servern einfacher machen, Daten in den Cache zu verlagern, auf die dann zugegriffen werden kann.

Das Update soll darüberhinaus ein Problem beheben, das Entwicklern schon länger Kopfschmerzen bereitet: Momentan sorgen multiple HTTP-Anfragen dafür, dass Server hängen bleiben können und Seiten nicht geladen werden. Der neue Standard hingegen soll Multiplexing erlauben, so dass verschiedene Anfragen gleichzeitig bearbeitet werden können. Weitere Vorteile: eine gute Zusammenarbeit mit APIs und bessere Verschlüsselungsmöglichkeiten.

Tags :Quellen:Mark NottinghamVia:giz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising