LG Magna, Spirit, Leon und Joy: vier neue Mittelklasse-Smartphones zum MWC[Update]

LG Magna (Bild: LG).

LG hat vorab des MWC vier neue Android-Smartphones mit LTE und Android 5.0 Lollipop vorgestellt. Bei den Geräten Magna, Spirit, Leon und Joy handelt es sich um verschieden große Mittelklasse-Modelle mit 4 bis 5 Zoll. Sie sollen in ausgewählten Regionen noch diese Woche in den Handel kommen. Wie viel sie kosten, bleibt noch abzuwarten.

Update

LG hat konkrete Informationen zu den hierzulande erhältlichen Versionen der vier Smartphones veröffentlicht.  Das LG Leon und Spirit kommen in einer normalen und einer LTE-Version im April auf den Markt. Das Joy und Magna wird es im Mai nur mit UMTS zu kaufen geben.

Das Design der neuen Mittelklasse-Serie ist dem des  LG G3 nachempfunden. Das LG Magna misst 139,7 mal 69,9 mal 10,2 Millimeter und hat ein 5 Zoll großes Display. Es verfügt über eine HD-Auflösung von 1.280 mal 720 Bildpunkten und eine Pixeldichte von 294 ppi. Unter der Haube werkelt die Quad-Core-CPU Mediatek MT6582 mit 1,3 GHz. Der Arbeits- und interne Speicher sind 1 beziehungsweise 8 GByte groß. Den 2,540-mAh- Akku könnt ihr bei Bedarf auswechseln. Für Fotos, Videos oder Selfies sind eine Hauptkamera mit 8 Megapixel sowie eine frontseitige 5-Megapixel-Cam verbaut . Zur Kommunikation steht UMTS (21 MBit/s) zur Verfügung. Als Betriebssystem ist Android 5.0 Lollipop samt einiger Features der teureren LG-Geräte wie „Gesture Shot“ oder das vom Flex 2 bekannte „Glance View“ vorinstalliert.

Das LG Spirit kommt mit einem 4,7-Zoll-HD-Bildschirm. Die LTE-Version (Cat 4) wird nicht von einem MediaTek-Chip, sondern von Qualcomms Snapdragon 410 mit 1,2 GHz angetrieben. Die 3G-Variante kommt mit demselben Chip wie das Magna. Die Hauptkamera löst mit 8 Megapixel auf. Die frontseitige Webcam mit 1 Megapixel. Bei der 3G-Variante integriert LG nur eine 5-Megapixel-Rückkamera. Der Akku fasst bei beiden Versionen 2,100 mAh. Die Speicherausstattung entspricht dem 5-Zoll-Modell.

Das Leon gibt es auch als normale und LTE-Version mit Qualcomm-Chip. Beim Leon integriert LG ein 4,5-Zoll-Display mit einer FWVGA-Auflösung von 854 mal 480 Bildpunkten (220 ppi). Der Akku bietet 1,900 mAh und die Kamera bei beiden Modellen eine Auflösung von 5 Megapixel. Bei der Front-Cam handelt es sich lediglich um ein Modell mit VGA-Auflösung. Die übrige Ausstattung entspricht dem Spirit.

Die Gehäuse des Spirit und Leon sind mit 133,3 mal 66,1 mal 9,9 Millimeter beziehungsweise 129,9 mal 64,9 mal 10,9 Millimeter vergleichsweise kompakter als das des Magna.

LG Magna (Bild: LG).

Das LG Joy, das günstige und mit 122,7 mal 64,0 mal 11,9 Millimeter kleinste Modell, verfügt über einen 4-Zoll-Screen mit einer WVGA-Auflösung von 800 mal 480 Pixel (233 ppi). Als Prozessor setzt LG nur den 1,2 GHz schnellen Qualcomm Snapdragon 200 ein. Es reduziert auch den Arbeits- und internen Speicher auf 512 MByte beziehungsweise 4 GByte. Die Akkukapazität beträgt wie beim Leon 1,900 mAh. Die Auflösung der Kameras ist zum LG Leon identisch. LTE ist beim LG Joy in Deutschland nicht mit von der Partie. Als OS kommt auch noch Android 4.4 KitKat zum Einsatz.

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona wird LG auch seine bereits angekündigte Android-Wear-Smartwatch Urbane vorführen. Sie kommt mit einem eleganteren Gehäuse aus Edelstahl in den Farben Silber und Gold. Dieses soll besonders widerstandsfähig gegen Kratzer sein.

Lies auch: LG WATCH URBANE: EDELSTAHL SMARTWATCH GEGEN DIE APPLE WATCH

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden?Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :Quellen:LG NewsroomVia:CNET.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising