MWC 2015: Kazam Trooper-Serie mit drei neuen Smartphones

(Bild: Kazam)

Aus England kommen gleich drei neue Einsteiger-Smartphones des Unternehmens KAZAM. Rechtzeitig zum Mobile World Congress in Barcelona kommende Woche sollen diese Smartphones auf der Messe präsentiert werden.

Die Trooper-Serie der britischen Smartphone-Schmiede bekommt gleich drei Neuzugänge. Dabei liegen das Trooper 450L, 455 und 451 jeweils unter 150 Euro. Hier lest ihr im Detail, was die Smartphones können sollen.

KAZAM Trooper 451

(Bild: Kazam)

Nicht gerade hübsch, aber ein ausgereiftes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet das Trooper 451. Im Inneren taktet ein 1,2 Gigahertz Quadcore Prozessor. Zum Arbeitsspeicher wurde noch nichts bekannt gegeben, es wird aber wohl auf 512 Megabyte oder ein Gigabyte hinauslaufen. Das Display des Trooper 451 misst fünf Zoll und löst mit etwas mageren 854 mal 480 Pixeln auf. Der interne Speicher kann gerade einmal vier Gigabyte aufweisen, ist dafür aber per microSD erweiterbar. Als OS kommt Android 4.4 zum Einsatz. Mitte April soll das Dual Sim Smartphone in den Farben Schwarz und Weiß für gerade einmal 119 Euro erhältlich sein.

KAZAM Trooper 455

(Bild: Kazam)

Gerade einmal zehn Euro mehr zahlt ihr und bekommt mit dem KAZAM Trooßer 455 gleich einen 5,5-Zöller nachhause. Das britische Unternehmen möchte gerade mit dem integrierten 2.800 mAh und langer Akku-Laufzeit das Trooper 455 in Szene setzen, ob bei 5,5 Zoll Display der Akku aber tatsächlich lange durchhält wird sich zeigen. Beim Tropper 455 sind die technischen Daten ansonsten identisch zum 451. 1,2 Gigahertz Quadcore Prozessor, Android 4.4, vier Gigabyte Speicher (per microSD-Karte erweiterbar) und Dual Sim Funktion. Für 129 Euro geht das KAZAM Trooper 455 ab Mitte April ebenfalls in den Farben Schwarz und Weiß in den Handel.

KAZAM Trooper 450L

(Bild: Kazam)

Warum auch immer, aber KAZAM hat keine Angaben zu der Größe des Trooper 450L gemacht. Wir tippen mal auf fünf Zoll und halten euch auf dem Laufenden. Beim Trooper 450L kommt im Gegensatz zum 455 und 451 der LTE-Standard mit zum Einsatz. Dafür zahlt man aber auch gleich 149 Euro, sodass das Trooper 450L das „teuerste“ Modell der neuen Smartphones von KAZAM bildet. Von der restlichen Hardware her gleicht auch das 450L den bereits vorgestellten Smartphones weitgehend. Lediglich der Akku fällt mit 2.000 mAh etwas kleiner aus. Dafür liegt der Speicherplatz bei immerhin acht Gigabyte (per microSD erweiterbar). Ebenfalls ab Mitte April kommt das Trooper 450L in den Farben Anthrazit und Weiß auch in Rot, Silber und Blau auf den Markt.

Zu KAZAM

Ihr kennt KAZAM nicht? Das macht nichts, das britische Unternehmen ist erst seit Kurzem bekannter. Aufsehen erregte der Hersteller vergangenes Jahr mit dem Tornado 348. Mit gerade einmal 5,15 Millimetern Dicke hat es dieses Smartphone sogar ins Guinness Buch der Rekorde als dünnstes Smartphone der Welt geschafft.

(Bild: Kazam)

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising