Apple Veranstaltung am 9. März – Kommt neben der Apple Watch ein größeres iPad?

(Bild: Apple)

Apple hat für eine Presseveranstaltung am 9. März im Yerba Buena Center for the Arts Theater in San Francisco Einladungen verschickt. Das Motto "spring forward" deutet auf die Umstellung zur Sommerzeit am 8. März hin. Es gilt als sicher, dass Apple erneut seine im April erscheinende Apple Watch zeigen wird. Aber Apple könnte genausogut zusätzlich eine größere Version seines iPads zeigen.

Apple Watch - Alle Versionen, alle Armbänder, alle Ziffernblätter

Bild 1 von 56

Armbänder im Detail
Für jede der drei Kollektionen hat Apple eine Reihe an passenden Armbändern aus unterschiedlichen Materialien entworfen, die auch über verschiedene Schließmechanismen verfügen. Die einen werden beispielsweise mittels eines Edelstahlstifts, andere mit einem Doppelfalt- oder Magnetverschluss geschlossen.

So weit bekannt kommt die Apple Watch in der günstigesten Version für 349 Euro auf dem Markt. Von da an steigen die Preise je nach größe und Kollektion kontinuierlich an. Die teuerste Apple Watch könnte die Edition mit vergoldetem Gehäuse sein.

Apples Uhrenangebot ist nicht nur in zwei Größen, sondern auch in drei Kollektionen aufgefächert. Das Standardmodell verfügt über ein mit Saphirglas geschütztes Edelstahlgehäuse, das mit Armbändern aus Leder oder Metall zu kombinieren und wahlweise in den Farben Silver, Space Black und Space Grey zu haben ist. Apple Watch Sport bildet eine weitere Kollektion mit eloxiertem Aluminiumgehäuse und Armbändern in leuchtenden Farben – aber statt Saphirglas kommt gehärtetes Ion-X-Glas zum Einsatz.

Neben der intelligenten Armbanduhr könnte Apple auch eine aktualisierte Version von Apple TV präsentieren, die als Zentrale für Smart-Home-Geräte dient und mehr Video- und Live-TV-Funktionen besitzt. Spekuliert wurde zuletzt auch immer wieder über ein auf Business-Kunden ausgerichtetes “iPad Pro” mit 12-Zoll-Display oder ein MacBook Air mit Retina Display.

Die Veranstaltung beginnt am 9. März um 18 Uhr deutscher Zeit. Apple überträgt sie unter “apple.com/live” auch als Live-Stream im Internet. Nach Unternehmensangaben wird für die Wiedergabe des Streams Safari 5.1.10 unter OS X 10.6.8 oder Safari unter iOS 6.0 benötigt. Alternativ kann der Stream auch über Apple TV (zweite oder dritte Generation) mit der Softwareversion 6.2 oder später abgerufen werden.

Tipp: Wie gut kennst du Apple? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :Quellen:CNET.comVia:Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de
  1. Kein iPad, nur die Uhr, und eventuell die finale Version von „Fotos“. Alles andere kommt zur WWDC, oder später. War noch nie anders. ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising