MWC 2015: HTC und Valve entwickeln VR-Brille Vive

HTC Vive (Bild: Gizmodo.com)

Mit der HTC Vive wollen HTC und Valve eine für Steam optimierte VR-Brille auf den Markt bringen. Eine Entwickler-Version soll bereits im Frühjahr zur Verfügung stehen, das finale Produkt definitiv noch 2015 erscheinen. Details zu der neuen VR-Brille sind aktuell leider noch spärlich gesät.

Auf dem MWC 2015 kündigte HTC lediglich an, dass die Vive über 360-Grad-Raum-Tracking, eine gute Audio-Qualität und eine Bildwiederholungsrate von 90 Hz verfüge. Darüber hinaus will HTC drahtlose Controller anbieten, die eine Steuerung der virtuellen Umgebung mit beiden Händen ermöglichen.

In Sachen Spiele- und App-Support konnte sich HTC bereits einige Partnerschaften sichern: Vertigo Games, Wemo Labs, Steel Wool Games, Dovetail, Google, Lionsgate und HBO sollen bereits mit im VR-Boot sitzen.

Bei der HTC Vibe handelt es sich um eigenständige VR-Brille. Bei der Konkurrenz aus dem Hause Samsung muss das Smartphone als Display herhalten:

Samsung Gear VR

Bild 1 von 9

Wie ein Blick aus dem Periskop.
Tags :Quellen:The VergeVia:Gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising