MWC 2015: Unser Ersteindruck des Huawei Mediapad X2

(Bild: NetMediaEurope)

Nicht nur Wearables hat Huawei auf dem diesjährigen MWC aus dem Hut gezaubert. Das Android-Tablet MediaPad X2 wird die Nachfolge des X1 antreten, verfügt über interessante Spezifikationen und bietet Steckplätze für zwei SIM-Karten, mit denen das Tablet als Telefon verwendet werden kann.

Huawei Mediapad X2

Bild 1 von 7

Huawei Mediapad X2

Normalerweise finden sich kaum 7-Zoll-Tablets, die mit ihrer Top-Ausstattung glänzen. Das Huawei MediaPad X2 wird in dieser Kategorie aus der Reihe tanzen. Es bringt ein iPS-Display mit, auf dem 1.920 x 1.200 Pixel leuchten. Auch die Performance dürfte durch den Kirin 930 Octa-Core mit bis zu 2,0 GHz-Taktung mehr als durchschnittlich sein. In der 16 GB-Variante stehen dem Prozessor 2 GB RAM zur Seite, wer mehr Speicher möchte, bekommt auch gleichsam 3 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung gestellt.

Die Kamera auf der Rückseite löst mit 13 Megapixeln auf, was für ein Tablet gar nicht mal übel ist. Der Akku verfügt über eine Nennladung von 5.000 mAh. Als Betriebssystem kommt das Huawei MediaPad X2 mit Android 5.0 Lollipop.

Gepackt wird die Technik in ein 7,18 Millimeter dickes Gerät, welches in einem wertigen Aluminiumgehäuse in Silber (16 GB) oder Gold (32 GB) steckt. Da das Tablet neben einer microSD auch zwei SIM-Karten aufnehmen kann, eignet es sich durch sein leichtes Gewicht von 239 Gramm prinzipiell auch zum Telefonieren und mobilen Surfen über LTE.

Das MediaPad X2 wird in der zweiten Jahreshälfte zum Preis von 349 Euro in Deutschland erscheinen. Die teurere Advanced Version mit 32 GB wird dagegen für 399 Euro angeboten.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising