Das ZTE Blade S6 Plus mit LTE im Hands On auf dem MWC

ZTE Blade S6 Plus MWC 2015

sMitten unter all den Smartphones, die auf dem MWC 2015 vorgestellt wurden, fanden wir das Blade S6 Plus von ZTE, ein Telefon, das sich eindeutig von Apples aktueller Formsprache hat inspirieren lassen. Wir haben uns den China-Handy im Plastikmantel einmal etwas genauer angesehen.

ZTE Blade S6 Plus

Bild 1 von 8

ZTE Blade S6 Plus

Das ZTE Blade S6 Plus ist die größere Variante des gleichnamigen Smartphones ohne den „Plus“-Namenszusatz. Das Gerät verfügt über einen in FullHD auflösenden 5,5 Zoll-Bildschirm, hinter dem ein ordentlicher 3.000 mAh-Akku steckt, der eine recht brauchbare Laufzeit versprechen könnte. Als SoC kommt ein MSM 8939 Octa Core-Prozessor mit 1,5 GHz zum Einsatz, welcher Unterstützung von 2 GB Arbeitsspeicher erhält. Der interne Speicher wiederum von 8 GB lässt sich erweitern. Ausgeliefert wird das Android-Smartphone mit der neuesten Version des Betriebssystems 5.0 Lollipop.

Die Ähnlichkeit zum iPhone 6 bröckelt, nimmt man das Blade S6 Plus in die Hand, denn das Smartphone besteht spürbar aus Plastik, welches einen metallischen Look zu imitieren versucht. Die Qualität der Tastem am rechten Rand, welcher übrigens 8 Millimeter dick ist, lassen dem ersten Eindruck nach ebenfalls zu wünschen übrig.

Auf der Rückseite findet sich immerhin eine 13 Megapixel-Kamera an deren Seite ein Dual-LED-Blitz sitzt. Frontseitig kommt der obligatorische 5 Megapixel-Sensor zum Einsatz. Der momentane Trend, Smartphones für die Aufnahme von zwei SIM-Karten auszurüsten, lässt sich auch im Blade S6 Plus wiederfinden.

Für das kleinere ZTE Blade S6 verlangt der Hersteller 250 Euro. Die größere Plus-Variante hat derzeit noch kein Preisschild erhalten, wir gehen jedoch von einem Kostenpunkt von maximal 350 Euro aus.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising