Lacie: USB-C im Macbook 12 spornt Zubehörindustrie an

(Bild: LaCie)

Lacie hat eine externe Festplatte mit USB-C-Anschluss vorgestellt. Die formschöne Festplatte posiert auf Pressebildern ausgerechnet mit Apples Macbook 12, das mit dem neuen Anschluss ausgerüstet ist - mit nur einem einzigen Port sowohl zur Stromversorgung als auch für Peripherie.

Seagates Premiummarke LaCie hat mit der dem Porsche Design Mobile Drive eine externe Festplatte vorgestellt, die mit dem neuen Anschluss vom Typ USB-C (USB 3.1) ausgerüstet ist.
(Bild: LaCie)
Eine Verpolung beim Einstecken ist ausgeschlossen, weil der Anschluss wie zum Beispiel Apples Lightning-Connector seitenunabhängig ist. Beim USB-Anschluss musste der Anwender zuvor auf die richtige Steckeraussrichtung achten. Die Stromversorgung erfolgt ebenfalls über den Anschluss.

Die LaCie Mobile Drive erreicht nach Herstellerangaben einen Datendurchsatz von bis zu 100 MByte pro Sekunde. Der Anschluss beim neuen Macbook 12 ermöglicht laut Datenblatt Übertragungsraten von bis zu 5 Gbit/s.

Die LaCie Mobile Drive ist in einem Gehäuse aus Aluminium mit einer Wandstärke von 3 mm untergebracht und wird mit einem Adapter-Kabel für USB 3.0 ausgeliefert, mit dem das Gerät zudem auch an USB 2.0-Anschlüssen betrieben werden kann.

LaCie verkauft die externe Festplatte ab dem kommenden Quartal mit 500 GByte (79 x 128 x 11 mm) sowie 1 und 2 TByte (77 x 130 x 15 mm) Kapazität. Mit 180 beziehungsweise 240 Gramm sind die Festplatten aufgrund des Alugehäuses allerdings recht schwer.

Die Preise verriet der Hersteller bislang nicht.

Tags :
  1. Hey Leute,

    habt ihr zufällig einen schreibfehler gemacht bei der Größenangabe? “500 MByte(vll doch GB?!)
    und ….”

    udn ganz nebenbei, schickes Design für eine externe Festplatte!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising