Microsoft mag den IE nicht mehr

(Bild: microsoft.com)

Microsoft will sich vom Namen Internet Explorer trennen. Der neue Browser, der aktuell nur unter dem Codenamen Spartan gehandelt wird und in Windows 10 eingebaut sein wird, soll eine andere Bezeichnung erhalten. Imageprobleme sind schuld.

Wer Internet Explorer hört, denkt wohl am ehesten an Sicherheitslücken und das ist für Microsoft wenig schmeichelhaft. Da muss en Imagewechsel her, dachten sich die Verantwortlichen in Redmond und kündigten an, dass der Browser in Windows 10 einen neuen Namen erhalten wird.

Wie der neue Windows-Browser heißen wird, steht offiziell noch gar nicht fest. Er muss aber einen guten Namen erhalten, um zum Beispiel gegen Firefox oder auch Chrome bestehen zu können. Spartan klingt zugegebenermaßen nicht gerade besonders vielversprechend.

Microsofts Marketing-Manager Chris Capossela kündigte an, dass der neue Browser im Namen das Wort Microsoft tragen werden.

Was sind eure Vorschläge für den neuen Browser?

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising