Huawei P8 wird am 15. April vorgestellt

HUA_P7_mini_group_dyn_1

Nachdem Huawei sein neues Flaggschiff nicht auf dem MWC in Barcelona enthüllt hat, war es klar, dass es den Nachfolger des Ascend P7 wohl auf einem eigenen Event kurz darauf vorstellen wird, um nicht im Schatten des Samsung Galaxy S6 unterzugehen. Der Termin für das neue Top-Modell von Huawei steht nun fest: Es wird am 15. April in London der Öffentlichkeit präsentiert.

Huawei Mediapad X2

Bild 1 von 7

Huawei Mediapad X2

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona gab es neben der Huawei Watch und zwei Fitness-Wearables „nur“ das MediaPad X2 zu sehen. Von einem neuen Smartphone war keine Spur. Jetzt hat der chinesische Hersteller jedoch Einladungen für ein Presseevent in London am 15. April verschickt. Ohne Zweifel wird es an diesem Tag das neue Huawei P8, den Nachfolger des Ascend P7 zeigen. Auf Twitter und dem chinesischen Sozialen Netzwerk Weibo kursieren auch bereits zahlreiche Teaser-Bilder, die auf das neue Gerät hindeuten, wie Pocket-Lint berichtet.

Den Namenzusatz „Ascend“, den Huawei bisher für seine Smartphones und auch sein letztjähriges Top-Modell P7 verwendete, soll es beim neuen Modell aufgegeben haben. Es soll lediglich Huawei P8 heißen.

Zur technischen Ausstattung des Android-Smartphones sind bereits verschiedene Spekulationen im Umlauf. Das Gerät soll über ein größeres 5,2-Zoll-Display mit einer identischen Full-HD-Auflösung von 1.920 mal 1.080 Pixel verfügen. Andere Berichte gehen auch von einer unveränderten Diagonale von 5 Zoll aus.

Antreiben soll das Huawei P8 der Octa-Core-Prozessor Kirin 930, der mit 2 GHz taktet und auf der 64-Bit-Architektur basiert. An RAM und internem Speicher sollen 3 respektive 32 GByte integriert sein. Ein 2.600-mAh-Akku soll die Stromversrogung übernehmen und für eine lange Akkulaufzeit sorgen.

Die rückseitige Kamera bietet mit 13 Megapixel dem Vernehmen nach dieselbe Auflösung wie beim P7, soll aber mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet sein, der gerade bei Videos für weniger verwackelte Aufnahmen sorgt. Wie HTC beim One M8 soll Huawei ein Dual-Kamera-System einsetzen, das nachträgliche Änderungen am Fokuspunkt erlaubt. Die Front-Cam löst angeblich wieder mit 8 Megapixel auf.

Wie das Huawei Ascend Mate 7 soll das neue Flaggschiff auch einen Fingerabdruckscanner mitbringen. Das Design soll ähnlich dem aktuellen Phablet besonders dünne Ränder um das Display aufweisen. Anfang Februar verbreite sich zudem das Gerücht, Huawei verwende für das Unibody-Gehäuse den Keramik-Werkstoff  Zirconiumdioxid. Der Wahrheitsgehalt dieser Vermutung erscheint aber als eher zweifelhaft. Als OS soll natürlich Android 5.0 Lollipop zum Einsatz kommen.

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden?Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :Quellen:MicrosoftVia:Florian Kalenda, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising