Der kleinste Akkuschrauber der Welt kommt aus Neuseeland

(GIF: Gizmodo.com)

Ein Wartungstechniker aus Auckland, Neuseeland, hat diesen absolut winzigen Akkuschrauber aus einem 3D-Drucker gezaubert. Falls ihr nicht zufrieden mit der Größe seid, habt keine Angst, er arbeitet bereits an einer kleineren Version.

Lance Abernethy heißt ein Wartungstechniker aus dem weit entfernten Auckland in Neuseeland. Seine neueste Kreation stellt ein Akkuschrauber dar, der trotz seiner winzigen Größe mit einer Knopfbatterie betrieben werden kann und voll funktionsfähig ist.

Das kleine Werkzeug misst insgesamt gerade einmal 17 mal 7,5 mal 13 Millimeter. Selbst der kleine Bohraufsatz mit einem Durchmesser von 0,5 Millimetern läuft einwandfrei. Lediglich passende Schrauben müssen wohl erst noch gefertigt werden. Dann steht dem Miniatur-Billy-Regal nichts mehr im Wege.

Dem Portal 3Dprint.com erklärte Lance Abernethy:

„Es hat mich drei Stunden gekostet [alle Teile] zu löten und zusammenzufügen. Die Kabel wollten einfach nicht angelötet bleiben wenn ich sie verbinden wollte und es war ein Albtraum sie an ihrem Platz zu halten, um nicht einen Kurzschluss zu verursachen. Ich habe Versuche des angeblich kleinsten kabellosen Akkuschraubers gesehen und ich weiß, dass meiner noch kleiner ist, doch bisher wurde das noch nicht bestätigt.“

Der Akkuschrauber im Einsatz

Tags :Quellen:3dprint.comVia:sploid.gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising