So leicht wird aus Styropor Aluminium

(Screenshot: Gizmodo)

Wenn du ein spannendes, nicht ganz ungefährliches Wochenendprojekt suchst, ist seine Suche jetzt zu Ende: Grant Thompson, selbsternannter "King of Random", hat sein Verfahren mit uns geteilt, aus Styropor Aluminium zu machen.

Zunächst brauchst du ein Modell von dem Gegenstand, den du später aus Aluminium haben willst. Den stellst du etwa aus Foamboard-Platten aus dem Baumarkt her, oder aus Styroporblöcken, wie man sie zur Isolierung von Häuserwänden verwendet. Dein Modell packst du in einen mit Sand gefüllten Eimer.

Jetzt benötigst du eine selbstgebaute Metallgießvorrichtung (falls du keine hast – Thompson hat auch hierzu eine Anleitung). Darin schmilzt du einige Aludosen ein und gießt das Metall über die zuvor hergestellte Form. Das Styropor, so Thompson, schmilzt sofort weg. Wenige Minuten später sollte deine Skulptur abgekühlt sein, so dass du sie entnehmen kannst – am besten natürlich mit einer Zange. Noch ein paar Polierarbeiten – fertig!

Eine nette Alternative, bis Flüssigmetall-3D-Drucker endlich für jedermann erschwinglich sind!

Geek-Test: Wie gut kennst du Facebook und Co. wirklich? Teste dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :Quellen:YouTubeVia:gizmodo.com
  1. Sandguss mit Lost Foam – ein Verfahren, das sich seit den 60er-Jahren etabliert hat.

    Was macht das auf einem Technologie-Blog wie Gizmodo? Nicht sehr innovativ…

    1. Ich finds eigentlich Schlimmer, dass oben steht ” SO LEICHT WIRD AUS STYROPOR ALUMINIUM “…. erm… mag ja nur ich sein, aber aus dem Styropor wird ja kein Aluminium ;-)

    2. Ob das Verfahren nun neu ist oder nicht – ich find den Artikel als Hinweis auf diesen Bastler-Channel durchaus lesenswert. Der macht da einige ganz witzige Projekte. Und auch, wenn ich das Verfahren mit dem Sandguss prinzipiell vorher schon kannte, finde ich die step-by-step Anleitung interessant.

  2. Mag nur mir so gehen,
    (abermodeon)
    die Gefahr beim Gießen mit verdampfenden Modellen besteht immer noch in Gasblasen, welche sich im Modell sammeln können und explosionsartig austreten können.
    Dann gibt es eine neue Überschrift: “So leicht wird aus gesunder Haut Aluminium!”
    (abermodeoff)
    Sonst kann ich nur BiasX zustimmen, sooooooo neu ist das Verfahren auch nicht.
    Aber wahrscheinlich sehen wir morgen einen Beitrag mit der Überschrift: “So leicht wird aus Sauerstoff Kohlenstoffdioxid.”

  3. Die Wunder der Alchemie. :)

    Finde die step-by-step Anleitung auch gut, aber der Titel!? O_o
    Ist mir jetzt echt bisschen peinlich auf so eine Überschrift reingefallen zu sein…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising