Dieser Spitzer rettet eure alten Bleistifte

(Bild: Gizmodo.com)

Wer Blei- und Buntstifte nutzt, der weiß, dass es fast unmöglich ist den gesamten Stift zum Schreiben zu benutzen. Irgendwann sind die Stifte einfach so klein, dass man sie nicht mehr gut in der Hand halten kann. Dieser Spitzer soll aber für Abhilfe sorgen.

Wie viele Bleistiftstummel habt ihr im Leben wohl schon weggeworfen, weil ihr sie nicht mehr vernünftig halten konntet. Dieser Spitzer löst das Problem nun aber und schafft es mehrere Stummel wieder in einen ganzen Stift zu verwandeln.

Die Idee für den Spitzer stammt aus Japan von Nakajima Jukayudo. Er gab dem Stift-Lebensretter den Namen “Tsunago”. Dank einer ausgefallenen Spitz-Technik und verschiedenen kleinen Messern im Inneren des Spitzers werden Stifte so geformt, dass sie in einander gesteckt werden können.

Mit drei verschiedenen Spitz-Möglichkeiten entsteht so aus vielen kleinen Stummeln wieder ein ganzer Stift. Hierzu kann man wahlweise den Stift ganz normal spitzen oder ein Loch hinein bohren, damit sich die Stifte in einander stecken lassen.

(Bild: Gizmodo.com)

Hat man die alten Stummel mit dem Spitzer präpariert, muss nur noch ein wenig Holzleim hinzugefügt werden, damit die Stifte permanent zusammenhalten. Unserer Meinung nach eine fantastische Idee, um aus alten Stiften wieder ein vollwertiges Modell zu kreieren.

Für circa 12 Euro kann der Spitzer bald in Japan erworben werden. Hoffen wir, dass irgendein Onlineshop den Tsunago auch zu uns bringen wird.

(Bild: Gizmodo.com)

Tags :Via:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising