Kein 4K für neues Apple TV geplant

(Bild: Apple)

Apple will bei seinem neuen Apple TV keine 4K-Unterstützung einbauen, meldet Buzzfeed und beruft sich dabei auf Insider bei Apple. Nicht nur die geringe Verbreitung von 4K-Fernsehern sondern auch fehlende Inhalte sind Apples angebliche Gründe.

Apple plant kein Apple TV mit 4K-Videowiedergabe. Das meldet die Website Buzzfeed, die sich auf Insiderinformationen bezieht. Die Konkurrenz wie Netflix und Amazon Prime Instant Video liefert schon jetzt 4K-Inhalte aus, doch das sind meist Eigenproduktionen, die nicht auf iTunes verfügbar sind.

Apple selbst ist nicht unter die Film- und Serienproduzenten gegangen und wird das wohl auch künftig nicht tun. Folglich fehlen 4K-Inhalte und dann nutzt auch kein Apple TV mit dieser Technik etwas.

Apple soll sich zudem an dem geringe Verbreitungsgrad von 4K-Fernsehern stören und schließlich dürfte es auch nicht unbedeutend sein, dass für den Download oder das Streaming von 4K-Inhalten sehr schnelle Leitungen erforderlich sind. Den meisten Anwendern fehlen solche Internetanschlüsse jedoch noch.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising