DJI Phantom 3 im Videocheck

DJI Phantom 3 (Bild: Gizmodo)

DJI hat am 8. April seine neue Consumer-Drone Phantom 3 vorgestellt. Wir waren in München vor Ort und konnten uns bereits einen ersten Eindruck vom neuen Quadrocopter des Weltmarktführers machen. Die Phantom 3 ist zwar wirklich nicht günstig. Allerdings könnte mit ihr für ambitionierte Dronen-Flieger, die spektakuläre Videoaufnahmen wünschen, ein Traum in Erfüllung gehen.

DJI Phantom 3

Bild 1 von 12

DJI Phantom 3-1

Die DJI Phantom 3 wurde von Grund auf neu designt. Sie teilt sich kein einziges Bauteil mit der Phantom 2. Das fängt bereits bei den Motoren an, die nun leistungsstärker sind. In Verbindung mit dem vergrößerten 4 Zellen Akku steigert sich die Flugzeit der Phantom 3 gegenüber der Phantom 2 um 5 Minuten auf 23 Minuten. Diese Zeit wird jedoch deutlich kürzer, wenn die Drone schnell fliegt oder waghalsige Manöver vollführt.

Ein besonderes Augenmerk widmet DJI der fest montierten Kamera, die wieder mit der Gimbal Bildstabilisierung kommt. Sie kommt in zwei Ausführungen. Die Kamera an der Phantom 3 Professional kann mit 4K und bis zu 30 fps aufnehmen, die Kamera an der Phantom 3 Advanced mit 1080p und 60 fps. Die Phantom 3 Professional soll zum Start 1.399 Euro kosten, die Phantom 3 Advanced 1.099 Euro. Beide Kamera können zudem Bilder mit 12 Megapixel aufnehmen und diese sogar im RAW-Format speichern.

Hier unser Ersteindruck der DJI Phantom 3 im Video:

Gesteuert wird die Drone wieder über eine externe Fernsteuerung, die diesmal deutlich an die der Inspire erinnert. Mit eingestecktem Android- oder iOS-Tablet bzw. Smartphone können Bilder mit einer Qualität von 720p direkt übertragen zu werden. Auch wenn das nicht empfehlenswert ist, gibt DJI eine maximale Entfernung von bis zu zwei Kilometern an.

Diesmal ist auch eine zweite Kamera an Bord, um permanent den Boden zu scannen und so auch in Gebäuden für eine gute Positionsgenauigkeit zu sorgen, wo das GPS Signal vielleicht nicht so stark ist wie im freien Gelände.

Es soll außerdem eine Flugdatenspeicherung geben, es wurden no-fly-zones integriert und es gibt einen Übungsmodus, in dem man nur mit der Fernbedienung ein virtuelle Drone auf dem Tablet steuert.

DJI Phantom 3 (Bild: Gizmodo)

DATENBLATT DJI PHANTOM 3 PROFESSIONAL / ADVANCED

GENERELLE FEATURES
• Phantom 3 Professional: Neue 4K Kamera
• Phantom 3 Advanced: Neue 1080P HD Kamera
• Kompakter Leichtbau
• Leicht zu fliegen
• Live HD-Ansicht
• Eigenständige Mobile App mit automatischem Video-Editor, Share-Funktion, YouTube- Livestreaming, umfangreiche Kamerasteuerung, Live Map, Flugsimulator und Flugdatenaufzeichnung
• Anpassbare, ergonomische Fernbedienung zur Kamera- und Gimbalsteuerung
• Wiederaufladbare, intelligente Flugbatterie mit integrierten Diagnosetools
• Automatisches Starten und Landen, sowie „Return- to-home“-Funktion
• Visuelles Positionierungssystem für Indoorflug
• Erweiterte GPS-Funktionalität (mit GLONASS)
• Eingebautes, 3-Achsen Kamerastabilisierungsgimbal
• Linse mit 940 Sichtfeld (FOV), die Verzerrungen wirksam reduziert
• SDK-kompatibel

DJI Phantom 3 (Bild: Gizmodo)

KAMERA
• Videoauflösung:
Phantom 3 Professional: bis zu 4K bei 30fps (4096x2160p 24/25, 3840x2160p 24/25/30fps) Phantom 3 Advanced: bis zu 1080p bei 60fps (1920x1080p 24/25/30/48/50/60fps)
• Fotoauflösung: 12 Megapixel
• Videoformat: MP4 oder MOV
• Fotoformat: Adobe DNG RAW und JPEG
• Linse: FOV 94° 20-mm (entspricht 35-mm Format) f/2.8, Fokus unendlich ∞
• Sensorgröße: 1/2,3″
• Einstellbare Features: Weißabgleich, ISO, Belichtung, Belichtungszeit und Farbfilter
• Foto-Burst-Mode: 3/5/7 Aufnahmen
• microSD Speicherkarte: bis 64GB maximale Speicherkapazität. Class 10 oder UHS-1 Datenübertragungsrate notwendig.
• Regelbarer Bereich des Gimbals: -90° bis +30°

DJI Phantom 3 (Bild: Gizmodo)

FLUGGERÄT
• Wiederaufladbare Batterie: 4S LiPo, 4480mAh • Max. Flugzeit: Ca. 23 Minuten
• Max. Aufstiegsgeschwindigkeit: 6 m/s
• Max. Abstiegsgeschwindigkeit: 2 m/s
• Max. Geschwindigkeit bei Windstille: 16 m/s (im ATTI Modus)
• Max. Höhe über dem Meeresspiegel: 6.000m
• Positionierungsgenauigkeit:
Vertikal: +/- 10cm
Horizontal: +/- 1m • Gewicht: 1.280g
• Abmessungen / Diagonale (inkl. Propeller): 689mm • Betriebstemperatur: 0°C bis 40°C

DJI Phantom 3 (Bild: Gizmodo)

FERNSTEUERUNG
• Arbeitsfrequenz: 2.400 GHz – 2.483 GHz • Max. Distanz (freie Fläche): <2km
• Sendeleistung: 20 dBm
• Betriebsspannung: 1,2 A bei 7,4 V
• Batterie: Wiederaufladbare 2S LiPo, 6.000mAh • Halteeinrichtung für mobile Geräte (Tablet oder Smartphone)
• USB Ausgang

DJI Phantom 3 (Bild: Gizmodo)

DJI PILOT APP / LIVE ANSICHT
• Max. FPV Vorschauqualität: 720p bei 30fps
• Niedrige Latenz von weniger als 220ms (abhängig von äußeren Bedingungen)
• Unterstützte Betriebssysteme: iOS 8.0 oder höher, Android 4.1.2 oder höher
• Empfohlene Geräte:
iOS: iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air, iPad Air Wi-Fi + Cellular, iPad mini 2, iPad mini 2 Wi- Fi + Cellular, iPad Air 2, iPad Air 2 Wi-Fi + Cellular, iPad mini 3, und iPad mini 3 Wi-Fi + Cellular.
Die DJI Pilot App ist optimiert für das iPhone 5s, iPhone 6, und iPhone 6 Plus.
Android: Samsung S5, Note 3, Sony Z3 XPERIA, Google Nexus 7 II, Google Nexus 9, Mi 3, Nubia Z7 mini
Unterstützung für weitere Android Geräte (Entwicklung und Tests werden fortgesetzt)

Tags :
  1. Sehr schön,

    ich sehe nur leider bei unseren Deutschen Gesetzgeber die Problematik, das die Drohnen bald Flächendeckend verboten werden.

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
  2. Inwiefern hat sich denn die Flugzeit erhöht? Die angegebene Flugzeit des P2 sind 25 min, die des P3 sind 23 min, ergo hat sich die Flugzeit um 2 min verringert.
    Richtig ist zwar das die reale Flugzeit des P2 bei ca. 18 min liegt, aber dann kann diese auch nur mit der realen Fligzeit des P3 verglichen werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising