PizzaTime: Pizzabestellungen mit Lieferzeit mit dem Wecker aufgeben

(GIF: Artefact Group)

Es hat sich herausgestellt, dass wir bisher auf die falschen Zusatzfunktionen eines Weckers gewartet haben. Smartphone-Konnektivität? Ein übergroßer Schlummer-Knopf? Diese wirken nicht mehr wichtig, wenn man herausfindet, dass jemand einen Wecker entwickelt hat, mit dem man nicht nur Pizzas bestellen kann, sondern im Anschluss auch die Lieferzeit herunter zählt.

PizzaTime wurde von den genialen Köpfen der Artefact Group gebastelt und dient nicht dazu, euch morgens aus den Federn zu holen. Stattdessen zeigt der Wecker, wozu das Internet der Dinge tatsächlich gut ist. Er nutzt die Pizza Tracker API von Domino und clevere Hardware, um die Pizzabestellungsfunktionalität mittels drehbarem Knopf auf der Oberseite zu ermöglichen.

Die Einrichtung erfordert die Eingabe der Kreditkartendaten und der Lieferadresse und die Spezifikation einiger favorisierter Beläge. Wenn das erledigt ist, gestaltet sich die Bestellung des Abendessens so einfach, wie eine durch Drehung des Knopfes aufgegebene Bestellung nur sein kann.

Doch der PizzaTime-Wecker soll noch weiter gehen und nach Abschluss der Auswahl einen recht genauen Countdown für die Zubereitungs- und Lieferzeit der Pizza anzeigen. Das entmystifiziert diesen vagen Zeitraum und gibt Nutzern die Möglichkeit, kurz vor der Ankunft des Lieferanten ansehnlichere Kleidung anzuziehen.

Tags :Quellen:Artefact GroupVia:Gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising