Parkpocket – Eine App soll die Parkplatzsuche ersparen

(Screenshot: Gizmodo.de)

Wer mit dem Auto fährt, muss zwangsläufig einen Parkplatz suchen. Das kann viel Zeit und auch Geld kosten. Eine neue Parkplatz-App namens "parkpocket" will dieses Problem lösen - und zwar vollkommen gratis.

Das Münchner Start-up parkpocket will die Parkplatzsuche revolutionieren. Nie wieder lange nach Parkplätzen Ausschau halten, nie wieder unnötig Gebühren zahlen. Über eine interaktive Karte soll der Autofahrer direkt zum nächsten und günstigsten Parkplatz geführt werden. Unterstützt von Telefónicas Start-up Programm Wayra, hat parkpocket dieses Jahr zu den Finalisten des internationalen „CODE_n“ Contest auf der CeBit 2015 gehört.

Laut Anbieter soll die App die freien Parkplätze in den nächstgelegensten und preiswertesten Parkhäusern anzeigen. Ja ihr lest richtig, parkpocket bietet nur Parkhäuser an. Das hat einen einfachen Grund, denn die Applikation bezieht ihre Daten ausschließlich von Datenbanken führender deutscher Parkaus-Anbieter. Parkplätze werden bisher nicht digital erfasst.

Die App bietet ihre Funktionen in den Städten Köln, München und Hamburg an. Weitere Städte sollen in den kommenden Monaten folgen. Via iOS und Android kann parkpocket heruntergeladen werden, der Service ist komplett kostenlos und verzichtet auf in-App Käufe und Registrierung.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising