Wer ist dieser Schauspieler – Amazon Fire TV weiß es

(Bild: Amazon)

Amazon bietet das Feature X-Ray nun auch auf dem Fire TV an. Damit lassen sich Informationen über Schauspieler, Filmmusik und mehr für zahlreiche Filme und Serien direkt auf dem Fernseher anzeigen. Das klappte bisher nur mit dem Amazon-Tablet.

Amazon Fire TV Stick

Bild 1 von 10

Amazon Fire TV Stick
Der Fire TV Stick kommt mit viel Ausstattung.

Amazons Streamingdienst Instant Video bietet nun Zusatzinformationen aus der IMDb an. Das Filmportal mit einer Datenbank, die rund 180 Millionen Einträge umfasst, erlaubt beim Betrachten der Serie damit Antworten auf fragen: Wer ist der Schauspieler im Film und wo hat er noch mitgespielt.

Amazon nennt die Funktion X-Ray und bietet sie für Filme und Serien an. Schon jetzt funktioniert sie mit dem Amazon Fire TV und ab 15. April auch mit den Fire TV Stick.

Hier unser ausführliches Test-Video zum Fire TV Stick mit Videovergleich des Amazon Fire TV:

„Wir haben das vermutlich alle schon einmal erlebt: Sie sitzen auf dem Sofa und sehen Ihren Lieblingsfilm oder die Lieblingsserie. Da kommt ein bekanntes Gesicht auf den Bildschirm – aber Sie können sich partout nicht erinnern, wer das ist oder aus welchen anderen Filmen Sie ihn kennen“, sagt Peter Larsen, Vice President Amazon Devices. „X-Ray löst dieses Problem – es integriert die riesige IMDb-Datenbank direkt in das Seherlebnis und erlaubt unmittelbaren Zugriff auf Informationen über Schauspieler und die Musik in Serien und Filmen. Wir glauben, dass Kunden von Amazon Fire TV diese exklusive Erfahrung auf dem großen Bildschirm zu Hause lieben werden. Es ist nur ein Knopfdruck auf der Fernbedienung nötig.“

X-Ray ist ab sofort für Amazon Originals Serien wie Transparent, Alpha House, Bosch (OV) oder Mozart in the Jungle (OV) sowie für viele Filme und Serien im Bereich der Video on Demand-Mitgliedschaften verfügbar. Dazu zählen Die Tribute von Panem: Catching Fire, Der Medicus, Ich – Einfach unverbesserlich 2 sowie Serien wie Downton Abbey (Staffeln 1-4), Under the Dome (Staffeln 1-2) und Homeland (Staffeln 1-3).

Tags :
  1. Erstmal sollte Amazon ein paar grundlegende Features (Sprach und Tonwechsel wärend des Films, Subtitles zuschaltbar, generell bessere Spulfunktion usw.) verbessern, bevor die mit solch einem Klimbim anfangen tze!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising