Google Nexus Player in Deutschland verfügbar

(Bild: Google)

Nun hat auch Google seine Settop-Box nach Deutschland gebracht. Das Streaming-Gerät, das bereits im Oktober vorgestellt wurde, kostet 99 Euro und lässt sich auch als Spielkonsole nutzen. Der Nexus Player stellt gleichzeitig das erste Android-TV-Gerät des Unternehmens dar, das hierzulande erwerblich ist.

Der Google Nexus Player ist seit 15.04. im Fachhandel oder versandkostenfrei im Google Store zu finden. In seinem Inneren taktet eine Intel-Atom-CPU mit 1,8 GHz auf vier Kernen. Ihm zur Seite stellt Google 1 GByte RAM sowie 8 GByte Flash-Datenspeicher. Das WLAN-Modul des Nexus Player funkt nach dem aktuellen Standard 802.11ac und verfügt außerdem über einen HDMI-Ausgang, um die Box an einen kompatiblen 1080p-Fernseher anzuschließen.

Abgesehen von seiner runden Form weist der Nexus Player Ähnlichkeit mit Amazons Fire TV auf und kommt – ebenso wie die Settop-Box des Online-Versandhändlers – mit einer per Sprachsteuerung einsetzbaren Fernbedienung, die via Bluetooth Smart mit dem Nexus Player kommuniziert. Genau wie Fire TV bietet der Nexus Player zudem Unterstützung für Apps wie Netflix, Vevo und Youtube. Medieninhalte – etwa Filme – können entweder über solche Anwendungen wiedergegeben oder aber direkt aus Google Play heruntergeladen werden.

Klein, flott, günstig: Der Amazon Fire TV-Stick im Video-Test!

Auch der Nexus Player beherrscht analog zum HDMI-Streaming-Stick Chromecast die Streaming-Architektur Google Cast. Damit können Inhalte von Drittgeräten wie Chromebooks oder Macs auf den Fernseher gestreamt werden.

Und schließlich lässt sich der Nexus Player auch als Spielkonsole nutzen. Kompatible Gamepads kosten bei Google jeweils 49 Euro extra.

Tags :Quellen:(Bild: Google)Via:http://www.cnet.de/88148898/google-nexus-player-seit-heute-fuer-99-euro-erhaeltlich/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising