Huawei P8 Max: 6,8 Zoll-Riese mit edlem Metallgehäuse

(Screenshot: NetMediaEurope)

Neben dem neuen Firmen-Flaggschiff P8 hat Huawei die Phablet-Variante, das wahrhaft riesige Huawei P8 Max mit 6,8 Zoll-Full-HD-Display im Rahmen eines Presseevents in London vorgestellt. Wir konnten uns vor Ort einen Eindruck des Smartphones verschaffen, das bei nahezu identischer Ausstattung vor allem mit dem Argument "Size does matter" überzeugen möchte.

Auf den 6,8 Zoll Bildschirmdiagonale leuchten in Full-HD-Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel, die von Corning Gorilla Glass 4 geschützt werden. Da das aus Japan stammende IPS-Panel beinahe 96 Prozent des RGB Farbspektrums abdecken soll, zeichnet sich das Display vor allem durch eine sehr hohe Farbtreue aus. Auch wenn nicht die gleiche Pixeldichte wie bei anderen 1.080p-Bildschirmen erreicht wird, fällt das Bild bei 324 ppi entsprechend scharf aus.

Im Inneren des P8 Max taktet ein HiSilicon Kirin 935 OctaCore-Prozessor mit vier maximal 1,5 GHz- und beziehungsweise vier bis zu 2,0 GHz-Kernen. Der wohl wesentliche Unterschied zum Kirin 930 des herkömmlichen Huawei P8 wird wohl im Support von LTE-Cat.6 liegen, das Downstream-Übertratungsraten von bis zu 200 MBit/s ermöglicht.

Ergänzt wird das SoC von 3 Gigabyte RAM und wahlweise 32 oder 64 Gigabyte internen Flash-Speicher, welcher sich mittels microSD-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweitern lässt. Wieder identisch mit dem kleineren Modell sind die Kameras des P8 Max: Frontal werden Bilder mit 8 respektive 13 Megapixeln rückseitig festgehalten. Beidseitig sorgt ein zweifarbiger Blitz für Licht im Dunkeln. Die Kamera dürfte zugleich auch eines der bedeutsameren Werbe-Argumente des Phablets sein, da der neue RGBW-Sensor recht gut mit widrigen Lichtverhältnissen klarkommen soll.

Die Zahl 6,8 zieht sich neben der Bildschirmdiagonale auch durch die Gehäusemaße: mit 6,8 Millimetern ist das Phablet entsprechend dünn und kann trotzdem einen großzügigen Akku mit einer Nennleistung von 4.360 mAh vorweisen. Der ist angesichts der enormen Größe auch Voraussetzung.

Wenn das Huawei P8 Max nächsten Monat auch in Deutschland – vorerst ausschließlich in Dual-SIM-Varianten – in den Handel kommt, müssen Kaufwillige mindestens 549 Euro für 32 GB hinblättern. Doppelten Speicher gibt es gegen 100 Euro Aufpreis. Schlussendlich bleibt nur noch die Frage der Farbwahl offen, denn das P8 Max erscheint in Titangrau und Champagner. Das teurere Modell soll zudem in „Prestige-Gold“ veröffentlicht werden.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising